Bundesliga

23.01.2016 - 17:43 Uhr


Ende eines Negativlaufs

Der FC Ingolstadt feiert den Sieg und das Ende der Negativserie

Ingolstadt - Der FC Ingolstadt beendete einen Negativlauf von vier Spielen in Folge ohne Sieg und gewann erstmals seit zwei Monaten wieder. Die Top-Fakten zum Spiel gegen den 1. FSV Mainz 05.

  • Mainz kassierte die achte Niederlage dieser Saison – vor einem Jahr hatte es Niederlage Nummer Acht erst in Runde 23 gegeben.

  • Mainz hat erstmals seit 2012 wieder das erste Spiel des Jahres verloren, damals gab es ein 2:3 in Leverkusen.

  • Der FCI verlor keines der letzten fünf Punktspiele zum Jahresauftakt (drei Siege, zwei Remis).

  • Mainz blieb zum dritten Mal in Folge ohne eigenen Treffer – das hatte es zuletzt vor knapp vier Jahren Ende der Saison 2011/12 unter Thomas Tuchel gegeben.

  • Mainz hatte 59 Prozent der Ballbesitzphasen, nutzte dies aber zu selten um gute Chancen herauszuspielen. Einen höheren Spielanteil hatte 05 in dieser Saison noch nie.

  • Gaetan Bussmann kam zu seinem Debüt in der Bundesliga und zeigte sich als Linksverteidiger sehr zweikampfstark (gute 71 Prozent gewonnene Duelle).

  • Bei Ingolstadt kam Dario Lezcano als Einwechselspieler zu seinem Debüt in der Bundesliga, der Stürmer warf sich in 26 Minuten noch in 20 Zweikämpfe!

  • Mainz ließ nach der Pause zwar nur noch einen Torschuss zu, kam selbst aber auch nur viermal zum Abschluss – das reichte nicht für einen Punkt.

  • Ralph Hasenhüttl änderte seine Startelf gegenüber dem letzten Spiel vor der Winterpause gegen Leverkusen auf fünf Positionen – so oft wie in dieser Saison noch nie zuvor.

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Zu- und Abgänge

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH