Bundesliga

20.02.2016 - 17:45 Uhr


Früh und entscheidend: Das Tor von Dahoud

Jubel in der 9. Minute: Mahmoud Dahoud bringt Gladbach im Derby in Führung und ist damit der Mann des Spiels

Mönchengladbach - Mahmoud Dahoud erzielte sein drittes Saisontor für Borussia Mönchengladbach. So früh hatte er noch nie getroffen und erstmals traf er von innerhalb des gegnerischen Strafraums. Die Topdaten zu Borussia Mönchengladbach - 1. FC Köln.

  • Andre Schubert ist nun 17 Spiele im Amt und holte daraus 35 Punkte – das sind auf eine ganze Saison hoch gerechnet 70 und der Punkteschnitt von über zwei Zählern ist der beste aller Trainer der Borussia.

  • Die Fohlen gewannen acht der zehn Heimspiele unter Andre Schubert (ein Remis, eine Niederlage).

  • Nach fünf Gastspielen in Folge ohne Niederlage kehrte Köln erstmals 2016 ohne Punkte heim und bleibt im Mittelfeld der Tabelle.

  • Die Borussen holten aus den ersten fünf Partien der Rückrunde sechs Punkte – in der Hinrunde hatte es gegen die gleichen Gegner keinen einzigen Zähler gegeben.

  • Köln verlor die letzten vier Gastspiele in Mönchengladbach, ist nur in Mainz länger ohne Punktgewinn.

  • Die Borussia spielte eine gute erste Spielhälfte, war dabei sehr dominant und zweikampfstark – am Ende der ersten Spielhälfte waren es 62 Prozent der Ballbesitzphasen und 62 Prozent gewonnene Zweikämpfe, nach dem Seitenwechsel wurde es schwächer.

  • Köln steigerte sich nach der Pause und gab nach dem Seitenwechsel zehn Torschüsse ab – vor der Pause waren es nur zwei.      

  • Milos Jojic war ein agiler Joker, der die meisten Torschüsse aller Spieler abgab (fünf) und mehrfach Yann Sommer prüfte.

  • Nico Elvedi gewann bis zu seiner Auswechslung starke 88 Prozent seiner Zweikämpfe, das war Bestwert aller Spieler.

Weitere Artikel
#Spielplan
Tabelle
Stats&Facts
Saison

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH