Bundesliga

20.04.2017 - 16:18 Uhr


Der Schlüssel zum Erfolg liegt in den Heimspielen

Aktuell ist RB Leipzig mit 37 Punkten die beste Heimmannschaft der Bundesliga

Köln - Am 29. Spieltag gab es acht Heimsiege und ein Remis. Dieser Spieltag bestätigte einen Trend, der bereits in der ganzen Saison zu verfolgen ist: Der Heimvorteil nimmt wieder an Bedeutung zu. In dieser Spielzeit gewannen die Heimmannschaften erstmals seit 13 Jahren wieder über die Hälfte der Spiele (51 Prozent, 2003/04 waren es 52 Prozent). bundesliga.de hat Fakten zusammengestellt, die zeigen, wie wichtig die Heimstärke im Kampf um Europa ebenso wie gegen den Abstieg ist.

>>> Alle Infos zu Deinem Club findest Du in der Bundesliga-App

Die Bundesligisten haben die Heimstärke als entscheidenden Faktor wieder entdeckt; in der letzten Saison endeten ganze 44 Prozent der Spiele mit einem Heimsieg (in der Bundesliga-Geschichte liegt diese Quote wie in dieser Saison bei 51 Prozent).

Video: Hertha zurück auf Kurs

Gerade im Abstiegskampf ist Heimstärke wichtig

Gerade im Kampf um den Klassenerhalt ist Heimstärke ein ganz entscheidender Faktor: In 74 Prozent der bisherigen Bundesliga-Spielzeiten wurde die heimschwächste Mannschaft Letzter.

Damit war dieses Kriterium für den Klassenerhalt zum Teil deutlich wichtiger als die Auswärtsstärke (51 Prozent), die schlechteste Hin- (32 Prozent) oder Rückrunde (66 Prozent), die wenigsten eigenen Tore (40 Prozent) oder die meisten Gegentore (43 Prozent)! Zum Vergleich: Nur in 51 Prozent der Fälle wurde das beste Heimteam Deutscher Meister, aber in 62 Prozent die beste Auswärtsmannschaft.

Der HSV lebt extrem von der Heimstärke

Der Hamburger SV sah nach zwölf Spieltagen wie ein sicherer Absteiger aus, war mit vier Punkten und ohne einen einzigen Sieg Letzter der Tabelle. In den folgenden acht Heimspielen gab es dann sieben HSV-Siege und ein Remis, damit kann der Dino aus eigener Kraft den Klassenerhalt schaffen.

Nur acht Mannschaften holten mehr Heimpunkte als Hamburg, nur eine weniger Auswärtspunkte. Jetzt spielt der HSV im Volksparkstadion noch gegen Darmstadt 98, Mainz 05 und den VfL Wolfsburg, kann in diesen Partien den Klassenerhalt dank der Heimstärke vollenden.

Letzter der Heimtabelle ist momentan der FC Ingolstadt mit 15 Punkten, wenn hier in den letzten Heimspielen gegen Werder Bremen, Bayer Leverkusen und Schalke 04 kein Umschwung gelingt, wird es für ein weiteres Jahr Bundesliga nicht reichen.

Hertha ist trotz der Auswärtsmisere noch Fünfter

Auch im Rennen um den Europacup reicht womöglich reine Heimstärke für ein Happy End: Hertha BSC holte 34 von 43 Punkte zu Hause, verlor sogar die letzten acht Auswärtsspiele am Stück und belegt dennoch weiterhin Rang fünf. Berlin hat noch drei Heimspiele (gegen Wolfsburg, RB Leipzig und Leverkusen), bei drei Punkten Vorsprung auf Rang sieben könnten drei Heimsiege schon für die Europa League reichen.

Ein Beispiel für einen Absturz aufgrund verloren gegangener Heimstärke ist Eintracht Frankfurt: In der Hinserie blieb die Eintracht zu Hause ungeschlagen und war Sechster der Hinrundentabelle, in der Rückrunde belegen die Frankfurter den letzten Platz der Heimtabelle und stürzten so insgesamt auf Rang zehn ab. Insgesamt sind die ersten fünf Teams der Tabelle auch die ersten fünf der Heimtabelle, alle anderen holten zu Hause mindestens sieben Punkte weniger.

Die vier Topteams sind zuhause fast gleich stark

Im Rennen um die ersten vier Plätze war in dieser Saison die Auswärtsstärke entscheidend, wie in der Tabelle zu sehen sind die Top Vier zu Hause fast gleich stark. Leipzig gewann die meisten Heimspiele, die Bayern München, Borussia Dortmund und 1899 Hoffenheim sind zu Hause ungeschlagen.

Merke: Je höher es in der Tabelle geht, umso wichtiger ist die Auswärtsstärke für den Erfolg. Borussia Dortmund kann Platz drei aber auch noch mit seiner beeindruckenden Heimstärke schaffen: Der BVB ist seit 35 (!) Heimspielen ungeschlagen (die fünftlängste Serie dieser Art in der Bundesliga-Geschichte) und hat jetzt noch drei Heimspiele, unter anderem gegen die einen Punkt besser platzierten Hoffenheimer.

Weitere Artikel
Die Bundesliga APP
#BLFantasy
#BLTippspiel

© 2017 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH