Fantasy Manager

19.09.2016 - 21:30 Uhr


Tipps vom Scout: So meistert Ihr die Englische Woche

Lukas Rupp von der TSG Hoffenheim gehört zu den Spielern, die auch in der Englischen Woche kaum eine Pause benötigen werden

Köln - Die Kaffeemaschine macht Überstunden und ich habe Frau und Kindern einen lebensgroßen Pappaufsteller von mir ins Wohnzimmer gestellt. Warum? Es ist Englische Woche! Als Scout gibt es da keinen Feierabend. Aber direkt zur Sache, denn mein Notizblock ist randvoll mit Namen, die Euch in Eurer Fantasy-Liga ganz nach oben katapultieren werden.

Traditionell rotieren die meisten Trainer in den englischen Wochen gerne. Das gibt Euch einerseits die Möglichkeit zu kurzfristigen Schnäppchen, birgt aber andererseits auch die Gefahr, dass Eure Stars nicht zum Einsatz kommen. So erging es mir übrigens mit Pierre-Emerick Aubameyang am letzten Spieltag (was war denn das, Herr Tuchel?). Als verantwortungsbewusster Scout nenne ich Euch sowohl günstige Spieler, die von Wechseln profitieren dürften, als auch Stars, die der Rotstift ihres Trainers auch in der englischen Woche kaum treffen wird.

Rotationsgewinner:

  • Suat Serdar (1. FSV Mainz 05, MI, 1,7M)
    Der defensive Mittelfeldspieler stand am ersten Spieltag in der Startelf, kam in den letzten beiden Bundesliga-Partien aber nicht zum Einsatz. In Bremen wird sich das wahrscheinlich wieder ändern. Potenzieller Preis-Leistungs-Knüller.

  • Kerem Demirbay (1899 Hoffenheim, MI, 2,8M)
    Gegen den VfL Wolfsburg wurde der Neuzugang vom Hamburger SV bereits eingewechselt, nun winkt dem Mittelfeldspieler nach dem Saison- auch das Startelfdebüt. Für den Preis kann man mit ihm kaum was falsch machen.

  • Ante Rebic (Eintracht Frankfurt, ST, 3,8M)
    Den Flügelstürmer der Eintracht habe ich bereits in meinem letzten Artikel erwähnt und gegen Leverkusen in der Startelf erwartet. Als Joker machte Rebic einen exzellenten Job und sammelte noch sechs Punkte. Für mich die erste Wahl für alle, die einen günstigen Stürmer suchen.

Rotationsfest:

  • Sokratis (Borussia Dortmund, VT, 13,3M)
    Der Grieche schmeißt sich in jeden Zweikampf und ist damit ein Fantasy-Punktegarant (schon 25 Zähler). Qualitäten, auf die Thomas Tuchel kaum verzichten wird.

  • David Abraham (Eintracht Frankfurt, VT, 7,1M)
    Die große Konstante in der Frankfurter Defensive. Mit 18 Gesamtpunkten ist der Innenverteidiger ein mehr als solider Fantasy-Einkauf.

  • Bernardo (RB Leipzig, MI, 5,1M)
    Alle Experten, inklusive mir, rieben sich die Augen, als Ralph Hasenhüttl in Hamburg Bernardo als Rechtsverteidiger aufbot. Eine Position, die der Brasilianer vorher nach eigenen Angaben noch nie gespielt hatte. Ich hatte Benno Schmitz als Klostermann-Ersatz erwartet und Euch als Pflichtkauf empfohlen (sorry dafür), aber mit der Leistung ist Bernardo erst einmal gesetzt.

  • Lukas Rupp (1899 Hoffenheim, MI, 11,3M)
    Der unermüdliche Mittelfeldarbeiter ist einer der heimlichen Helden im Fantasy Manager. Der Hoffenheim sammelte schon 26 Punkte und wird in der Englischen Woche noch den einen oder anderen draufpacken.

  • Kevin Kampl (Bayer Leverkusen, MI, 12,2M)
    Es läuft noch nicht wirklich rund bei der Werkself, aber Kampl punktet dennoch konstant (23 Gesamtpunkte). Das macht ihn zu einem exzellenten Investment mit langfristiger Perspektive.

  • Serge Gnabry (Werder Bremen, ST, 10M)
    Am Montag setzte Gnabry mit dem Training aus, aber bis Mittwoch sollte er wieder hergestellt sein. Der einzige Bremer, der sich bislang durchweg überzeugend präsentierte. Mit seiner Stärke im Offensivdribbling und der Zielstrebigkeit im Abschluss sicher keine schlechte Wahl - und zu 100 Prozent gesetzt.

Mist, Kaffee ist schon wieder leer. Trifft sich aber eigentlich ganz gut, denn ich wollte sowieso noch in die Stadt und mir ein Fernglas kaufen. Das brauche ich, um meine Kollegen James "Der Coach" und Matt "Der Experte" in unserer Büro-Liga zu finden. Matt, Du kannst mir sicher helfen: Was ist die Differenz zwischen 294 und 222? Ich bin kein Mathematiker, aber das ist auf jeden Fall ziemlich viel.

Bleibt fantastisch

Euer Scout Flo

Der Autor

Flo "Der Scout" Reinecke kennt die Schuhgröße aller Bundesliga-Profis und weiß, wie viele Tore sie unter der Woche im Training geschossen haben. Hat nach eigenem Bekunden schon Fritz Walter und Franz Beckenbauer entdeckt. Als Scout hält er für Dich immer die Augen offen.​

Video: Das ist der Bundesliga Fantasy Manager

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Die Bundesliga APP

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH