Bundesliga

26.03.2016 - 13:22 Uhr


Hamburger SV: Entscheidende Wochen stehen bevor

In der Hinrunde überzeugt der HSV mit 22 Zähler und steht im gesicherten Mittelfeld

Großen Anteil an der positiven Entwicklung hat Micolai Müller (l.), der mit sieben Toren der treffsicherte Akteur der Hamburger ist

Nach mäßigen Ergebnissen in der Rückrunde ist der Tabellenkeller für Bruno Labbadia (l.) und sein Team allerdings wieder bedrohlich nahe

Köln - Die Saison 2015/16 neigt sich langsam aber sicher dem Ende entgegen. Sieben Spiele bleiben den Teams der Bundesliga noch, um das Maximale aus der Spielzeit herauszuholen. Aber wie stehen die Chancen, die Ziele zu erreichen? bundesliga.de nimmt hier den Hamburger SV in den Fokus:

So sieht's aus:

Nach zwei Jahren im Abstiegskampf und dem jeweils erst in der der Relegation gesicherten Klassenerhalt, war das Ziel des Hamburger SV eine sorgenfreie Saison. Nach 22 Punkten und Platz 10 in der Hinrunde war das Team von Bruno Labbadia auf einem sehr guten Weg. In der Rückrunde lief es aber nicht mehr so rund für den Bundesliga-Dino. Nach neun Punkten in zehn Spielen ist die Abstiegszone wieder gefährlich nahe gerückt. Der Vorsprung auf Rang 17 beträgt nur noch vier Punkte - alles andere als ein Ruhekissen.

Das ist noch drin:

Mit einem ordentlichen Schlussspurt könnte sich der HSV noch einen einstelligen Tabellenplatz sichern. Zwei Zähler trennen die Hanseaten vom 1. FC Köln. Viel wichtiger dürfte für die Hamburger allerdings sein, die Teams auf den Abstiegsrängen auf Distanz zu halten. Die nächsten beiden Partien werden zeigen, wohin die Reise für den HSV geht: Am 28. Spieltag gastiert Hamburg bei Hannover 96. Anschließend kommt Darmstadt 98 ins Volksparkstadion. Mindestens vier Punkte aus diesen zwei Partien und der Klassenerhalt wäre relativ sicher. Bleibt der Dino allerdings sieglos, droht die dritte Zittersaison in Folge.

Der Hoffnungsträger: Nicolai Müller

  • Wie zum Ende der Vorsaison musste Nicolai Müller auch zu Beginn dieser Spielzeit mit der Jokerrolle Vorlieb nehmen, erkämpfe sich im Verlauf der Hinserie aber rechts offensiv einen Stammplatz. Er ist der Top-Torschütze des HSV (sieben Tore) und dank drei Torvorlagen auch Topscorer.

  • In seinen letzten 14 Bundesliga-Spielen traf er sechs Mal (vier Mal in der Rückrunde) und gab zwei Torvorlagen. Er war an den letzten vier HSV-Toren beteiligt (drei Tore, eine Torvorlage).

Tabellenrechner

Wie endet die Saison für den Hamburger SV? Tippen Sie die restlichen Spiele im Tabellenrechner durch.

Hier geht es zum Tabellenrechner

Weitere Artikel
#BLTippspiel
#Spielplan
Zu- und Abgänge

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH