Supercup 2016

14.08.2016 - 22:44 Uhr


Ancelotti: "Mannschaft ist schon sehr, sehr stark"

"Das gibt Selbstvertrauen für die Bundesliga", ist sich Carlo Ancelotti nach dem Sieg sicher

Thomas Tuchel hadert mit den "vielen kleinen Fehlern", die sich im Laufe der Partie ins Dortmunder Spiel eingeschlichen haben

Dortmund - Nach einem packenden Schlagabtausch hat sich der FC Bayern München mit seinem neuen Trainer Carlo Ancelotti den ersten Titel der Saison gesichert. Nach dem 2:0 im Supercup gegen Borussia Dortmund freute sich der Italiener über den Auftritt seiner Mannschaft. Die Stimmen zum Spiel.

>>> Liveblog: Den Supercup noch einmal erleben

>>> XL-Galerie: Die besten Bilder vom Supercup 2016

Thomas Tuchel (Trainer Borussia Dortmund): "Glückwunsch an Bayern und Carlo Ancelotti. Das war eine unglückliche Niederlage. Wir haben sehr viel investiert und eine gute Energie auf dem Platz gehabt. Leider haben wir irgendwann viele kleine Fehler gemacht."

Carlo Ancelotti (Trainer Bayern München): "Die Mannschaft ist schon sehr, sehr stark. Wir sind zufrieden. Es war natürlich schwer. Dortmund hat in der ersten Halbzeit sehr, sehr gut gespielt. In der zweiten ist es bei uns besser gelaufen, das gibt uns Selbsvertrauen für die Bundesliga."

Hummels: "Hatten Glück in der 1. Halbzeit"

Sebastian Rode (Borussia Dortmund): "Wir müssen in der ersten Halbzeit ein Tor machen. Da hat uns wohl die Cleverness gefehlt, die die Bayern gehabt haben."

Mats Hummels (FC Bayern München): "In der ersten Halbzeit, da müssen wir nicht drumreden, hatten wir Glück. Kein Mensch hätte sich beschweren können, wenn die Jungs, ich meine natürlich meine alten Jungs, in Führung gegangen wären. Ob sie gewonnen hätten, wäre was anderes gewesen. Für mich ging es nicht darum, zu glänzen, sondern wieder in den Spielrhythmus zu kommen."

>>> Spielbericht: Borussia Dortmund - FC Bayern München

>>> Aufstellungen und Statistiken im Liveticker

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Zu- und Abgänge

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH