Bundesliga

05.03.2016 - 20:28 Uhr


Thomas Tuchel: "Hunger und Leidenschaft bewahren"

"Ich bin sehr glücklich, was die Mannschaft abgeliefert hat", sagt Thomas Tuchel

Pep Guardiola stimmt ein Loblied auf Joshua Kimmich an

Dortmund - Nach dem 0:0 im Klassiker zeigen sich beide Trainer unterm Strich zufrieden. Die Stimmen zum Spiel Borussia Dortmund - FC Bayern München.

Thomas Tuchel (Trainer Borussia Dortmund): "Ich fand, dass wir eine sehr gute erste Halbzeit gespielt haben. Defensiv haben wir über 90 Minuten nie die Ordnung verloren. Unter dem Strich steht ein 0:0, ich bin sehr glücklich, was die Mannschaft abgeliefert hat. Wir müssen uns den Hunger und die Leidenschaft bewahren. Das 0:0 dürfen wir nicht als Enttäuschung verbuchen."

Pep Guardiola (Trainer Bayern München): "Die zweite Halbzeit war gut, wir hatten genügend Torchancen, die Partie zu gewinnen. Für uns ist jedes Spiel jetzt ein Finale. Wir wollten gewinnen, es geht weiter. Ich liebe Joshua Kimmich, er bringt alles mit, um alles zu erreichen."

"Es hätte auch 2:2 ausgehen können"

Philipp Lahm (FC Bayern München): "Ein gerechtes Unentschieden. In der ersten Halbzeit hätte es auch 2:2 stehen können, in der zweiten Halbzeit waren wir ein bisschen überlegener und hatten das Spiel ganz gut unter Kontrolle und die besseren Chancen. Man hat gesehen, dass zwei Spitzenmannschaften aufeinander treffen, die wirklich gut Fußball spielen. Es hätte auch 2:2 ausgehen können. Es war ein intensives und gutes Fußballspiel. Es sind noch neun Spiele, ein langer Weg, aber wir haben alles in der eigenen Hand."

Thomas Müller (FC Bayern München): "Es hat sich so angefühlt, als ob wir vor allem in der zweiten Halbzeit das Spiel absolut im Griff hatten. Dortmund hatte auch ein, zwei gute Möglichkeiten. Es war ein intensives 0:0 mit einem Chancenplus für uns. Davon können wir uns jetzt nichts kaufen. Wir können mit dem 0:0 leben, aber ich hätte unsere Leistung gerne mit einem 1:0-Sieg belohnt gesehen. Es bleibt spannend und wir stehen in jedem Bundesligaspiel unter Druck."

"Wir versuchen natürlich alles"

Roman Bürki (Borussia Dortmund): "Ich bin froh und stolz auf die Mannschaft, dass wir zu null gespielt haben. Die Ausgangslage bleibt unverändert, es sind weiter fünf Punkte. Wir versuchen natürlich alles. Alles andere haben wir leider nicht mehr in unserer Hand."

Weitere Artikel
#Spielplan
Tabelle
Stats&Facts
Saison

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH