Champions League

23.11.2016 - 19:50 Uhr


Der FC Bayern München verliert gegen Rostow mit 2:3

Die Bayern um Kapitän Philipp Lahm (r.) haben im winterlichen Russland Probleme mit Bedingungen und Gegner

Nach der Führung durch Douglas Costa läuft bei den Münchnern nicht mehr viel zusammen

Rostow - Der FC Bayern München hat im kalten Russland eine Niederlage einstecken müssen. Mit einem Sieg bei FK Rostow in der Champions League wollten die Münchner ihre Chance auf Platz eins in der Gruppe D wahren, stattdessen unterlagen sie in einem wilden Spiel mit 2:3 (1:1). Immerhin: Den Einzug ins Achtelfinale hatte der deutsche Rekordmeister schon vor der Reise an den Don sicher.

>>> Lies noch einmal den Liveblog zum Spiel

Der Rumäne Christian Noboa besiegelte mit einem Freistoßtreffer (67.) die zweite Niederlage der Münchner nacheinander. Am vergangenen Samstag hatte die Mannschaft von Trainer Carlo Ancelotti, die das Hinspiel gegen Rostow noch mit 5:0 gewonnen hatten, bei Borussia Dortmund verloren (0:1), am kommenden Samstag empfangen die in der Bundesliga von Aufsteiger RB Leipzig überholten Bayern zu einem weiteren Spitzenspiel Bayer Leverkusen (18.30 Uhr/Sky).

>>> Zum Matchcenter der Partie #FCBB04

Douglas Costa hatte die meist überlegenen Bayern in Führung gebracht (36.). Den Ausgleich erzielte der Iraner Sardar Azmoun (44.). Dmitri Polos traf per Foulefmeter zur erneuten Führung für Rostow (49.). Juan Bernat gelang wenig später der Ausgleich (52.).

Durch den Sieg von Atletico Madrid gegen den PSV Eindhoven steht der FC Bayern vor dem letzten Spieltag bereits als Gruppenzweiter fest.

SID

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Die Bundesliga APP

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH