Champions League

06.12.2016 - 22:38 Uhr


Bayern siegt: Lewandowski wieder mit einem FreistoSStor

Robert Lewandowski erzielt nach Mainz auch gegen Atletico einen direkten Freistoß

Der Pole hat nun 14 Treffer in den letzten zwölf CL-Heimspielen erzielt

Das Spiel ist geprägt von intensiven Zweikämpfen, offensiv agieren die Bayern zielstrebiger

München - Der FC Bayern München hat sich im Eisschrank Allianz Arena für den Weihnachtsendspurt in der Bundesliga warmgespielt. Die Mannschaft von Trainer Carlo Ancelotti bezwang Atlético Madrid im letzten Gruppenspiel der Champions League verdient 1:0 (1:0) und rehabilitierte sich damit für die jüngsten, schmerzhaften Niederlagen gegen den Vorjahresfinalisten.

>>> Lies noch einmal den Liveblog zum Spiel

Bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt sicherte Torjäger Robert Lewandowski per Freistoß mit seinem fünften Saisontor (28.) den 15. Heimsieg der Bayern hintereinander in der Champions League. Vor 70.000 Zuschauern (ausverkauft) begann der FCB dominant. Das spielerische Übergewicht ging jedoch zunächst zu Lasten der Gefährlichkeit im Angriff. Bis zum Sechzehner lief der Ball beim Rekordmeister mitunter gut, dann aber fehlte neben Sturmspitze Lewandowski in Abwesenheit des rausrotierten Thomas Müller oft eine zweite Anspielstation.

Nach der Pause überlegener

Nach einem Foul an Juan Bernat zielte Lewandowski dann aus 20 Metern genauer: Er versenkte den Ball in einer exakten Kopie seines Treffers zum 3:1 in Mainz im oberen linken Toreck. Der Ball war kaum zu halten, Atlético-Keeper Jan Oblak aber verspekulierte sich auch.

Nach der Pause wurde die Münchner Überlegenheit noch deutlicher - auch, weil Madrid dem Gegner nicht wie sonst weh tat und sich weit zurückzog. Arjen Robben (54.), erneut Douglas Costa (55.) und Bernat (59.) vergaben gute Gelegenheiten. Manuel Neuer war beschäftigungslos, bis die Gäste in der Schlussphase doch noch einmal kamen. Doch es blieb dabei.

SID

Weitere Artikel
Die Bundesliga APP
#BLFantasy
#BLTippspiel

© 2017 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH