Champions League

07.12.2016 - 22:38 Uhr


Bayer Leverkusen siegt souverän mit 3:0

Die Werkself kommt von Beginn an gut ins Spiel und übernimmt die Regie

In der 30. Minute ist es dann soweit: Yurchenko bringt Bayer in Führung

Im zweiten Durchgang ist es dann Julian Brandt, der auf 2:0 erhöht

Leverkusen - Bayer Leverkusen hat in der Champions League eine Club-Bestmarke aufgestellt und zugleich reichlich Selbstvertrauen für die letzten drei Ligaspiele in diesem Jahr getankt. Die Werkself gewann zum Abschluss der Gruppenphase gegen den AS Monaco verdient mit 3:0 (1:0).

Bei der Auslosung am Montag in Noyn sind für die Leverkusener die Gruppenersten Juventus Turin, Leicester City, FC Barcelona, Atletico Madrid, Arsenal FC, SSC Napoli im Topf.

>>> Lies noch einmal den Liveblog zum Spiel

Bei seiner elften Champions League-Teilnahme überstand Bayer damit erstmals ungeschlagen die Gruppenphase. Für den zweiten Sieg im sechsten Spiel sorgten Vladlen Yurtchenko mit einem Traumtor in den Winkel (30.) und Nationalspieler Julian Brandt (48.), die beide ihren ersten Treffer in der Königsklasse feierten. Mit 20 Jahren und 219 Tagen ist Brandt nun Bayer jüngster Torschütze in der Königsklasse. 

Kurios: In der 82. Minute verschoss Wendell eigentlich Bayers fünften Strafstoß in Serie, doch von der Latte prallte der Ball an den Rücken des guten AS-Ersatztorwarts Morgan De Sanctis und von dort ins Tor.

In der achten Minute hatten die Gastgeber durch Javier "Chicharito" Hernandez bereits eine gute Gelegenheit. Der zuletzt glücklose Mexikaner scheiterte aber an De Santis. Sieben Minute später versuchte es Baumgartlinger vergeblich aus der Drehung, ehe Kießling und erneut Chicharito, der in der 29. Minute erneut in De Sanctis seinen Meister fand, für Gefahr sorgten. Beim abschließenden Kunstschuss von Jurtschenko nach einem fantastischen Solo war der Keeper dann aber machtlos, ebenso beim Treffer zum 2:0.

SID

Weitere Artikel
Die Bundesliga APP
Service

© 2017 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH