Champions League

19.04.2017 - 22:35 Uhr


BVB unterliegt Monaco und scheidet aus

Dortmund verabschiedet sich im Fürstentum aus der Champions League

Marco Reus trifft erneut für die Westfalen

Lukasz Piszczek und Co. ziehen gegen Kylian Mbappe und Co. den Kürzeren

Monaco - Borussia Dortmund hat das Viertelfinal-Rückspiel gegen die AS Monaco mit 1:3 (0:2) verloren und ist aus der Champions League ausgeschieden. Für die Mannen von Trainer Thomas Tuchel erzielte Marco Reus den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer.

>>> Liveblog zum BVB-Spiel in Monaco

Im Fürstentum brachte Offensivtalent Kylian Mbappe die Hausherren bereits in der 3. Minute in Führung. Falcao erhöhte in der 17. Minute per Kopfball und sorgte früh für den Zwei-Tore-Vorsprung. Für den BVB scheiterte Nuri Sahin kurz zuvor mit einem sehenswerten Freistoß, nur der Innenpfosten verhinderte den möglichen Ausgleich.

Im zweiten Durchgang kamen die Westfalen schnell zurück in die Partie: Reus traf in der 48. Minute nach Vorlage von Ousmane Dembélé sehenswert und sorgte für neue Lebensgeister bei den Schwarz-Gelben. Dortmund drückte anschließend, konnte aber kein zweites Tor mehr markieren. In der 81. Minute entschied Valère Germain das Duell schließlich zugunsten der Monegassen.

Top-Tweet

Weitere Artikel
Die Bundesliga APP
#BLFantasy
#BLTippspiel

© 2017 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH