Bundesliga

03.01.2017 - 09:54 Uhr


Spahic freigestellt, Cleber geht: Rotation beim HSV

Der HSV plant künftig ohne Cleber und Emir Spahic

Hamburg - Der Hamburger SV startet in die Wintervorbereitung: Mergim Mavraj und zwei Talente sind dabei, Emir Spahic ist freigestellt, Cleber wechselt zum FC Santos.

Der Kader, mit dem Trainer Gisdol die 18-tägige Wintervorbereitung absolviert, hat sich - wie zum Ende des vergangenen Jahres angekündigt - bereits verändert. "Wir befinden uns nach wie vor in einer sehr ernsten Tabellenlage und müssen hoch konzentriert in die Rückrunde gehen", sagt Bruchhagen. Mit Mergim Mavraj, Neuzugang vom 1. FC Köln, wurde ein erfahrener Innenverteidiger verpflichtet. Der Abwehrspieler übernimmt die Rückennummer 3 des Brasilianers Cleber, der in sein Heimatland zum FC Santos wechselt.

Emir Spahic spielt in den Planungen des HSV keine Rolle mehr und wurde vom Club freigestellt. Gisdol: "Wir haben hier in den vergangenen Wochen einen Veränderungsprozess innerhalb des Kaders angeschoben. Dieser Prozess beinhaltet nun unter anderem, dass wir künftig ohne Emir Spahic planen und es demzufolge für das Beste halten, wenn die Wege von Verein und Spieler sich trennen." Vorstandschef Bruchhagen hat dem 36-jährigen Spahic einen Auflösungsvertrag angeboten.

Talente Behounek und Arp mit ins Trainingslager

Zudem setzt der HSV weiterhin auf den eigenen Nachwuchs. Jonas Behounek (18) und Fiete Arp (16) waren beim Trainingsstart dabei und arbeiten die gesamte Wintervorbereitung mit den Profis. Sie reisen am Donnerstag auch mit ins Trainingslager nach Dubai. 

Weitere Artikel
Die Bundesliga APP
Service

© 2017 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH