EM 2016

16.06.2016 - 15:48 Uhr


Schweiz vs. Frankreich: Ricardo Rodriguez trifft Kingsley Coman

Wenn Frankreich bei der UEFA EURO 2016 am Sonntag auf die Schweiz trifft, kommt es auch zum direkten Duell zwischen Kingsley Coman und Ricardo Rodriguez. Wird der Rechtsaußen des FC Bayern München oder der Linksverteidiger des VfL Wolfsburg am Ende jubeln? bundesliga.de wirft einen genauen Blick auf das Duell.

Keine Frage, beide Spieler sind absolute Topstars auf ihren Positionen, dennoch treffen sie sich erstmals auf internationalem Parkett. Immerhin können die drei Duelle auf nationaler Ebene in der vergangenen Saison schon einen einen Einblick geben, was uns im Stade Pierre-Mauroy in Lille erwartet.

Beim legendären 5:1 der Bayern am 6. Spieltag, wo Robert Lewandowski seinen unvergessenen Fünferpack erzielte, saß Coman noch 90 Minuten auf der Bank. Zum ersten Duell zwischen den Flügelflitzern kam es also erst in der 2. Runde des DFB-Pokals fünf Wochen später in Wolfsburg. Bayern gewann zwar souverän mit 3:1, doch fielen die Tore der Münchner vornehmlich über die linke Seite. Dennoch zeigte Coman ein bärenstarkes Spiel und brachte Rodriguez des Öfteren in Schwierigkeiten.

Coman momentan noch Punktsieger

In der Rückrunde am 23. Spieltag standen sich beide erneut gegenüber. Klarer Punktsieger: Kingsley Coman. Während Rodriguez zum Elfmeterpunkt eingerückt war, erzielte der Franzose per volley das 1:0. Auch beim 2:0 Endstand war Coman entscheidend beteiligt, als er Rodriguez an der Außenlinie abschüttelte und den Ball in den Strafraum flankte. Dort vollstreckte letztlich Robert Lewandowski.

Immerhin weist Rodriguez trotz seiner erst 23 Jahre deutlich mehr internationale Erfahrung auf, war unter anderem einer der Leistungsträger der Schweiz bei der WM 2014 in Brasilien. Dennoch geht Coman bisher als Punktsieger aus diesem Duell. Zumindest bis am Sonntag.

Weitere Artikel

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH