Bundesliga

25.08.2016 - 15:22 Uhr


"Schwarzgelbe Freunde" - Packende BVB-Geschichten

Würdiger Rahmen bei der offiziellen Buchvorstellung am 09. August um 11:09 Uhr im Borusseum. Von links: Dr. Reinhard Rauball, Dr. Andreas Goldberg, Lars Ricken und Uwe Schedlbauer

Nkwabi Nghangasamala (im roten Hemd) kommt aus Bagamoyo, Tansania. Der Lehrer freut sich mit seinen Schülern über eine Sachspende des BVB-Fanclubs International

Köln - Wenn die Bundesliga am Freitagabend in ihre 54. Saison startet, werden die Augen von Millionen Fußballfans aus der ganzen Welt auf München gerichtet sein. Dann werden die Stars wie Thomas Müller, Robert Lewandowski oder Arturo Vidal im Mittelpunkt stehen. Aber der Fußball schreibt nicht nur die großen Geschichten im Rampenlicht, sondern auch viele kleinere. Uwe Schedlbauer und Dr. Andreas Goldberg haben in ihrem neuen Buch "Schwarzgelbe Freunde überall auf der Welt" knapp 60 ungewöhnliche, rührende und lustige Geschichten rund um Borussia Dortmund gesammelt.

Auch wenn es keine neue Erkenntnis ist, aber wer das herausragend bebilderte Buch von Schedlbauer und Goldberg durchblättert, merkt schnell, dass Fußball viel mehr ist, als nur ein Spiel mit 22 Spielern, einem Ball und zwei Toren. "Wir wollten ein Zeichen setzen. Ein Zeichen für Freundschaft, für ein Miteinander, für gelebte Integration", erklärt Schedlbauer, der bereits die BVB-Bücher "Ein Verein - hundert Jahre - hundert Geschichten" (2009), "Ein Verein - sieben Schalen - 85 Geschichten" (2011) und "Schwarzgelbe Geschichten" (2012) herausgegeben hat.

Im Buch erzählen Einwanderer und Flüchtlinge, wie der BVB für sie zu einem wichtigen Anker in neuer Umgebung wurde. Aber auch deutsche Auswanderer berichten, wie die Borussia tausende Kilometer vom Borsigplatz entfernt für Heimatgefühle sorgt. Es lässt einen nicht kalt, wenn beispielsweise Bürgerkriegsflüchtling Reshat Toshi, der 1997 nach Deutschland kam, seinen Weg zum BVB schildert.

Aus dem Kosovo in die BVB-Familie

Mittlerweile sind er und seine Frau, die er in einer Diskothek in Werl kennenlernte, fester Bestandteil des BVB-Fanclubs "Zum Brunnen Werl", der die sechsköpfige Familie in jeder Lebenslage unterstützt. "Seine Herkunft, seine Kultur und seinen Glauben braucht hier niemand zu verstecken", schreibt der 40-jährige Toshi, der bei den Feiern des Fanclubs mit viel Leidenschaft am Grill steht.

Neben Fans aus unzähligen Ländern kommen auf den über 160 Seiten auch aktuelle BVB-Stars wie Christian Pulisic oder Neven Subotic sowie ehemalige Dortmunder Größen wie Erdal Keser und Leonardo Dede zu Wort. In den Geschichten geht es um Torwarthandschuhe, die brasilianische Kinder zu Tränen rühren, einen neuen Brunnen in Afrika und die Freundschaft zwischen drei jungen Kickern völlig unterschiedlicher Herkunft.

Lesenswert bis zur letzten Seite

Möglich wurde das Buch durch das hervorragende Netzwerk des "BVB-Fanclubs International", den Dr. Andreas Goldberg 1999 gemeinsam mit dem Journalisten Levent Aktoprak gründete. "Und dann kennt wieder jemand jemanden, der auch wieder jemanden kennt. Und so weiter", beschreibt Schedlbauer, wie die beiden Herausgeber so viele BVB-Fans auf der ganzen Welt von dem Buchprojekt überzeugen konnten. Und die Arbeit hat sich gelohnt: "Nur noch die nächste Geschichte", ist ein häufiger Gedanke beim Lesen des Buches. Solange, bis man auf der letzten Seite angelangt ist.

So ähnlich ging es wahrscheinlich auch BVB- und DFL-Präsident Dr. Reinhard Rauball, der das Buch schon vor der Veröffentlichung gelesen und das Vorwort geschrieben hat. "Wir wollen zeigen, dass wir eine große schwarzgelbe Familie sind, die sich über alle Kulturen, Sprachen, Religionen und Hautfarben hinweg versteht. Einfach so. Weil wir das leben! Weil wir alle Borussen sind!", bekräftigt Rauball in der Einleitung die Intention von Schedlbauer, dem gemeinsam mit Goldberg ein Buch gelungen ist, dass zwar die Geschichten von echten Borussen erzählt, aber auch für nicht-Borussen äußerst lesenswert ist.

Florian Reinecke

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Zu- und Abgänge

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH