Bundesliga

15.08.2016 - 14:34 Uhr


Vorschau auf die neue Saison: Hertha BSC im Check

Vedad Ibisevic spielte eine starke Vorbereitung

Köln - Am 26. August rollt wieder der Ball in der Bundesliga (>>> 1. Spieltag im Überblick). Bis dahin nimmt bundesliga.de alle Clubs genau unter die Lupe. Heute ist Hertha BSCan der Reihe.

Saisonziel

Mit gemischten Gefühlen gehen sie bei Hertha in die neue Saison. Vor der Spielzeit 2015/16 wollte man mit dem Abstieg nichts zu tun haben. Das gelang, doch nach dem sensationellen dritten Platz nach der Hinrunde, war Rang 7 in der Endabrechnung eher enttäuschend. Damit verbunden war die Rückkehr nach Europa - vorerst. Denn daraus wurde im Endeffekt nichts.

Die Haupstädter haben die Quali zur Europa League nicht gepackt - damals ging es wie heute gegen Bröndby IF. Was vor sieben Jahren mit einem Erfolg gegen Bröndby begann, endete in einem Desaster: dem Abstieg. Einer von mehreren Gründen damals war die Zusatzbelastung durch die Europa League, das frühe Aus könnte also auch eine Chance sein. Langfristig will Hertha sich unter den besten Fünf der Liga etablieren, kurzfristig will man erstmal nichts mit der Abstiegszone zu tun haben.  

Trainer

Nach seiner ersten kompletten Spielzeit als Cheftrainer der ersten Mannschaft geht Hertha-Urgestein Pal Dardai das zweite Mal mit einem von ihm zusammengestellten und vorbereiteten Team in eine Bundesligasaison. Der 40-jährige Ungar schätzt klare Ansagen, stellt sich nach außen schützend vor seine Spieler, von denen er aber zugleich viel fordert. Zusammen mit Taktikfuchs Rainer Widmayer als Co-Trainer gilt es für Dardai, wie in der Hinrunde 2015/16 erneut mehr aus der Mannschaft zu holen als die Summe ihrer Teile.

Taktik

Vergangene Saison spielte Hertha fast immer mit einer 4-2-3-1-Grundformation. Wenig spricht dafür, dass sich daran etwas ändert. Dardai hat die richtigen Typen für diese Anordnung, die meisten Positionen sind doppelt besetzt, das System kann je nach Bedarf defensiv, aber auch sehr offensiv interpretiert werden. Wichtig sind schnelle Außenbahnspieler wie Genki Haraguchi und Mitchell Weiser. Durch die Mitte soll mehr Torgefahr entwickelt werden.

Video: So lief der Media Day bei der Hertha

Neuzugänge / Kader

Der Stamm der Mannschaft blieb zusammen. Lediglich Ergänzungsspieler wie Roy Beerens oder Johannes van den Bergh wurden abgegeben. Königstransfer ist der von Legia Warschau gekommene slowakische EM-Teilnehmer Ondrej Duda. Der 21-Jährige soll die Konkurrenz im zentralen Mittelfeld erhöhen. Darüberhinaus ist die Leihe des brasilianischen Talents Allan vom FC Liverpool unter Dach und Fach.

Schlüsselspieler

Offensiv kommt es neben guten Flügelflitzern vor allem auf die Routiniers Vedad Ibisevic und Salomon Kalou an, die vergangene Saison zusammen 24 der 42 Berliner Tore erzielten. Dahinter gibt es eine zentrale Achse von Torwart Rune Jarstein über Abwehrchef John Brooks, Kapitän Fabian Lustenberger bis Vladimir Darida, von der viel anhängt. Spannend wird, wie schnell Ondrej Duda den Sprung in die Bundesliga schafft. Youngster Niklas Stark steht kurz vor seinem endgültigen Durchbruch zum Stammspieler.

Top-Fakten

  • Die Hertha verbesserte sich letzte Saison im Vergleich zur Spielzeit 2014/15 um acht Plätze – ein weiterer, ähnlich großer Sprung ist unrealistisch.

  • Hertha holte in den letzten sieben Spielen der letzten Saison nur zwei Punkte, muss sich wieder steigern.

  • Im Angriff soll es wieder der Ü 30-Sturm mit Vedad Ibisevic (32 Jahre) und Salomon Kalou (31 Jahre) richten – letzte Saison erzielten sie zusammen 24 der 42 Hertha-Tore.

Formcheck

Die Slowaken Peter Pekarik und Vladimir Darida scheinen die Europameisterschaft, John Brooks die Copa America gut überstanden zu haben. Die insgesamt eher durchwachsenen Testspielergebnisse sind wenig aussagekräftig. In der Europa-League-Qualifikation gegen Bröndby IF fehlte erkennbar noch die Kraft, qualitativ waren die Berliner den Kopenhagenern aber deutlich überlegen. Spieler wie Sami Allagui, Valentin Stocker und Thomas Kraft machen Druck aus der zweiten Reihe, größere Verletzungssorgen bestehen nicht.

Andre Anchuelo

Alle Saisonvorschauen im Überblick:

FC Bayern München | Borussia Dortmund | Bayer Leverkusen | Borussia Mönchengladbach | FC Schalke 04 | 1. FSV Mainz 05 | Hertha BSC | VfL Wolfsburg | 1. FC Köln | Hamburger SV | FC Ingolstadt | FC Augsburg | SV Werder Bremen | SV Darmstadt 98 | TSG Hoffenheim | Eintracht Frankfurt | SC Freiburg | RB Leipzig

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Zu- und Abgänge

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH