Bundesliga

01.04.2017 - 19:57 Uhr


Robert Lewandowski: "Wir haben SpaSS und Lust"

Gegen Augsburg an fünf Toren beteiligt: Robert Lewandowski

München - Auf der Anzeigetafel der Allianz Arena leuchtete gerade der Treffer von Pierre-Emerick Aubameyang im Revierderby auf, da legte auch Robert Lewandowski nach. Am Ende hatte der Toptorjäger des FC Bayern München sein Torkonto mit einem Dreierpack beim 6:0-Sieg gegen den FC Augsburg auf 24 Treffer aufgestockt. Eine Woche vor dem direkten Aufeinandertreffen der beiden Goalgetter im Klassiker gegen Borussia Dortmund herrscht somit Gleichstand an der Spitze der Torschützenliste.

>>>Alles zum Spiel #FCBFCA im Matchcenter

Gegen den FC Augsburg hatte Lewandowski schon in der Vergangenheit besonders gerne getroffen - satte 13 Mal in elf Bundesligaspielen. Nun steht seine Ausbeute nach dem zwölften Aufeinandertreffen mit den Fuggerstädtern bei 16 Toren - gegen keinen anderen Verein hat der polnische Nationalspieler in der Bundesliga häufiger getroffen.

Boateng schwärmt, Ancelotti sprachlos

"Er war wieder sehr stark. Er hat sich sehr gut bewegt und wieder Tore geschossen", schwärmte Jerome Boateng von seinem Teamkollegen. "Er ist einfach sehr wertvoll für uns - als Anspielstation und auch als Vollstrecker." Neben seinen drei Toren lieferte Lewandowski auch noch zwei Assists für Thomas Müller und Thiago und war damit erstmals seit seinem legendären Fünferpack gegen den VfL Wolfsburg im September 2015 in einem Bundesligaspiel an fünf Toren direkt beteiligt.

Eine Leistung, die selbst seinen Trainer Carlo Ancelotti sprachlos machte. "Was kann ich noch mehr über Lewandowski sagen? Ich habe das Glück, diesen Spieler zu haben, der mehr oder weniger in jedem Spiel trifft", erklärte der Bayern-Coach und lächelte verschmitzt.

Video: Die ersten 21 Saisontore von Lewandowski

Für Lewandowski selbst war weniger die eigene Treffsicherheit, sondern vielmehr die konsequente Mannschaftsleistung entscheidend. Darauf wollen die Bayern in den kommenden Spielen in der Bundesliga bei der TSG 1899 Hoffenheim und gegen Borussia Dortmund, aber auch in der Champions League im Viertelfinale gegen Real Madrid aufbauen, wie Lewandowski im Interview erklärt.

Frage: Robert Lewandowski, jetzt sind Sie zusammen mit Pierre-Emerick Aubameyang wieder vorne in der Torjägerliste…

Robert Lewandowski: Wir haben als ganze Mannschaft gezeigt, dass wir Spaß und Lust haben. Es war sehr wichtig, dass wir nach der Länderspielpause direkt gezeigt haben, dass wir gut in Form sind. Egal ob in der Bundesliga oder in der Champions League, wir wollen unsere Topform halten. Ich freue mich sehr, dass wir heute mit Spaß gespielt haben.

>>>Hol die Lewandowski beim Fantasy Manager!

Frage: Was ist das Erfolgsgeheimnis dieser konzentrierten Auftritte des FC Bayern in der Rückrunde?

Lewandowski: Wir wissen, was es bedeutet, in der Bundesliga zu spielen, auch wenn wir schon 13 Punkte Vorsprung haben. Wir müssen in der Bundesliga Gas geben, auch wenn wir schon 2:0 oder 3:0 vorne liegen. Wir wollen weiter konsequent spielen, nur so können wir bis zum Ende der Saison unsere Topform halten.

Frage: Wie groß war der Schock nach der Verletzung von Manuel Neuer?

Lewandowski: Ich danke, dass es keine große Verletzung ist und hoffe, dass Manuel bald wieder bei uns ist. Wenn Manuel mal zwei Spiele frei hat, bedeutet das wahrscheinlich für ihn, dass er für den Rest der Saison noch besser ist. Ich hoffe, dass er nächste Woche wieder spielen kann.

Frage: Wie wichtig wäre es, dass Manuel Neuer gegen Dortmund wieder spielen könnte?

Lewandowski: Sven Ulreich hatte heute nicht so viel zu tun, aber wenn er im Tor steht, ist er auch selbstbewusst. Wir haben auch Vertrauen in ihn.

Aus München berichtet Maximilian Lotz

Weitere Artikel
Die Bundesliga APP
#BLFantasy
#BLTippspiel

© 2017 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH