Bundesliga

07.09.2016 - 16:12 Uhr


Renato Sanches hofft auf sein Bayern-Debüt gegen S04

Nach langer Verletzungspause hofft Renato Sanches beim FC Schalke am Freitag auf sein Pflichtspiel-Debüt für die Bayern

Köln - Bei der EM gehörte Renato Sanches zu den großen Helden, wurde mit Portugal Europameister und anschließend zum besten Youngster des Turniers gewählt. Doch beim FC Bayern München konnte er verletzungsbedingt sein Können bisher noch nicht zeigen. Das könnte sich am Freitag beim Match auf Schalke ändern.

>>> Hast Du Renato Sanches in Deinem Team beim Bundesliga Fantasy Manager?

Seit Anfang August in der junge Portugiese bei den Bayern. Weil er sich im EM-Finale eine Oberschenkelverletzung zugezogen hatte, fiel er den größten Teil der Vorbereitung jedoch aus und konnte bisher kein Pflichtspiel bestreiten. Immerhin, beim Saisonauftakt gegen Bremen saß er schon wieder auf der Bank. Um weiter an seiner Fitness zu arbeiten, verzichtete der 18-Jährige jetzt sogar auf die beiden Länderspiele der Iberer gegen Gibraltar und die Schweiz. Nun stehen die Chancen gut, dass er erstmals das Bayern-Trikot in einem Pflichtspiel tragen darf.

Video: Die Neuen beim FC Bayern

Vidal kommt zu spät zurück

Zumal einer seiner Hauptkonkurrenten im defensiven Mittelfeld des Deutschen Meisters wohl kaum zum Einsatz kommen wird. Arturo Vidal spielt erst in der Nacht auf Mittwoch mit Copa-America-Champion Chile in der WM-Qualifikation gegen Bolivien. Der Mittelfeldstar wird nicht vor Donnerstag an der Isar zurück erwartet. Bis Freitag Abend 20.30 Uhr zum Anpfiff in der Veltins Arena gegen den FC Schalke 04 (zum Matchcenter) dürfte das zu knapp sein.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga-Tippspiel

Vielleicht die Chance für Renato Sanches, der sich mit Thiago, Xabi Alonso und Joshua Kimmich um die zwei Positionen im Zentrum streiten wird. Coach Carlo Ancelotti ist von dem jungen Portugiesen begeistert: "Ein exzellenten Spieler." Allerdings will er ihn langsam an das Top-Niveau bei den Bayern heranführen. "Er ist noch jung. Wir müssen behutsam mit ihm umgehen", sagt der Bayern-Coach.

"Heute wäre er nicht mehr zu bezahlen"

Sanches selbst strotzt jedenfalls vor Selbstbewusstsein. Bei seiner Vorstellung an der Säbener Straße sprach er gleich von seinen hohen Zielen: "Ich will hier einer der Besten werden", erklärte er. Schon jetzt gehört er zu den teuersten Spielern, die die Bayern je geholt haben. Doch Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge sieht das Supertalent eher als ein Schnäppchen an. "Wenn jemand mit 18 Jahren so auftritt, wie er bei der EM, ist das schon außergewöhnlich. Der Bursche scheint über außergewöhnliche Talente zu verfügen", sagte der Bayern-Boss kurz nach der EM in einem Interview mit dem Soester Anzeiger. Und fügte stolz an: "Wir sind froh, dass wir Mitte April den Mut hatten, so viel Geld in die Hand zu nehmen. Nach der Europameisterschaft wäre er für Bayern München unbezahlbar gewesen."

Jetzt muss Sanches auf dem Platz beweisen, dass die Vorschusslorbeeren gerechtfertigt sind. Bei den Bayern wird er dafür Zeit bekommen, steht er nicht unter Druck. Ihm selbst kann es aber nicht schnell genug gehen. Und vielleicht bekommt er am Freitag ja seine erste Chance in der Startelf der Münchner.

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Die Bundesliga APP

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH