Bundesliga

29.09.2016 - 20:45 Uhr


Raffael erleidet Muskelfaserriss im Oberschenkel

Im Champions-League-Spiel erleidet Raffael eine Verletzung

Gladbach - Borussia Mönchengladbach muss bis auf Weiteres auf Raffael verzichten. Der Brasilianer zog sich am Mittwochabend im Champions League-Spiel gegen den FC Barcelona (1:2) einen Muskelfaserriss im linken, hinteren Oberschenkel zu.

Raffael machte gegen den spanischen Meister in der ersten Halbzeit eine überragende Partie. Kurz nach dem Seitenwechsel musste der 31-Jährige ausgewechselt werden. Eine MRT-Untersuchung am heutigen Donnerstag bei Borussias Mannschaftsarzt Dr. Stefan Porten ergab, dass sich der Brasilianer einen Muskelfaserriss im linken, hinteren Oberschenkel zugezogen hat.

Längere Pause

Raffael wird Borussia damit bis auf Weiteres nicht zur Verfügung stehen. Er hatte zuletzt schon die beiden Bundesligaspiele in Leipzig (1:1) und gegen Ingolstadt (2:0) verpasst, dies allerdings wegen einer Adduktorenzerrung auf der rechten Seite. Die erneute Verletzung hat also nichts mit der vorherigen zu tun.

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Die Bundesliga APP

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH