Europa League

18.03.2016 - 15:14 Uhr


Reus: "Wenn wir so spielen, sind wir schwer zu schlagen"

Gegen die Hotspurs trägt Marco Reus die Kapitänsbinde und führt den BVB ins Viertelfinale

London. Als Kapitän führte er Borussia Dortmund gegen Tottenham Hotspur auf das Feld. Nach 90 Minuten an der Londoner White Hart Lane standen Nationalspieler Marco Reus und sein Team durch den 2:1 Sieg im Viertelfinale der Europa League. Im Interview beschreibt Reus die derzeitige Stärke des BVB und warum die Schwarz-Gelben jetzt Favorit auf den Titel sind.

Frage: Herr Reus, das war eine reife Leistung an der White Hart Lane. Haben Sie sich das so leicht vorgestellt?

Marco Reus: Wir wussten, dass Tottenham von Beginn an Druck machen wollte, aber wir haben ihnen mit dem 1:0 durch Pierre-Emerick Aubameyang schnell den Zahn gezogen. Wir hatten zwar nicht über 90 Minuten die Ballkontrolle, waren aber immer Herr der Lage. Nach dem schnellen Gegentor war bei den Spurs auch die Luft raus.

Frage: Wissen Sie, dass es der erste und wahrscheinlich einzige Sieg einer deutschen Mannschaft an der White Hart Lane war? Das Stadion wird im kommenden Jahr durch ein neues an gleicher Stelle ersetzt.

Reus: Ja, es ist etwas Besonderes und eine tolle Erfahrung hier als erste deutsche Mannschaft gewonnen zu haben. Wir sind auch ins Spiel gegangen, um es zu gewinnen. Unser Selbstvertrauen ist derzeit sehr groß.

"In der Rückrunde läuft es bei uns fast perfekt"

Frage: 2016 hat der BVB noch kein Spiel verloren. Wieso läuft es gerade wie am Schnürchen?

Reus: Wir sind voller Selbstvertrauen, das hat man auch gestern wieder gesehen. Wenn wir so spielen, sind wir schwer zu schlagen. Im Momentan läuft es sehr gut. In der Defensive sind wir konzentriert und lassen wenig zu, in der Offensive machen wir die Tore.

Frage: Welchen Anteil hat Trainer Thomas Tuchel an dieser Entwicklung?

Reus: Einen sehr großen. Er treibt uns immer wieder an. Wir wollen immer ein perfektes Spiel machen, aber das ist auf diesem Niveau nicht so leicht, doch wir streben danach und trainieren dafür. In dieser Saison und speziell in der Rückrunde läuft es bei uns fast perfekt. Wir dürfen aber kein Prozent nachlassen.

Frage: Nach den Siegen gegen den portugiesischen Meister FC Porto und den aktuellen Zweiten der Premier League Tottenham muss der BVB wohl mit der Favoritenbürde in der Europa League leben, oder?

Reus: Wenn wir so spielen, wie in den beiden Spielen gegen Tottenham, dann gehören wir zu den Favoriten. Wenn wir weniger geben, wird es aber schwer. Es kommt im weiteren Verlauf auf Kleinigkeiten an. Wir wollen den Schwung der vergangenen Wochen aber mitnehmen.

Frage: Nach einer erneuten englischen Woche geht es am Sonntag nach Augsburg.

Reus: Unser Ziel ist es, auch auswärts immer zu gewinnen. Jetzt geht es gegen ausgeruhte Augsburger und dann geht es für mich ja schon zur Nationalmannschaft.

Aufgezeichnet von Alexander Barklage in London

Weitere Artikel
#Spielplan
Tabelle
Stats&Facts
Saison

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH