Bundesliga

09.10.2016 - 10:32 Uhr


Mark Van Bommel: "Beim FC Bayern spielen super Charaktere, die gut zusammen passen"

Köln - Knapp sechs Jahre nachdem er den FC Bayern München verlassen hat, spielt Mark Van Bommel weiterhin eine wichtige Rolle im Fußball. Er ist sowohl Nachwuchskoordinator bei der PSV Eindhoven, als auch Co-Trainer von Saudi Arabien, wo sein Schwiegervater Bert Van Marwijk, Ex-Trainer des Hamburger SV und von Borussia Dortmund, das Sagen hat.

Im ersten Teil des Exklusiv-Interviews mit bundesliga.de analysiert der ehemalige Kapitän des FC Bayern die Entwicklung des deutschen Rekordmeisters, er verrät, wen er als seinen geeigneten Nachfolger in der bayrischen Landeshauptstadt sieht und warum er diesen Kader noch stärker einschätzt, als unter Pep Guardiola.

>>> Teil 2: Mark van Bommel über die Bundesliga, Aubameyang und Leipzig

bundesliga.de: Wie beurteilen Sie die Entwicklung des FC Bayern, seit Sie im Januar 2011 den Verein verlassen haben?

Mark Van Bommel: Eigentlich ist der FC Bayern immer vorne dabei, sei es national oder international und das seit den 70er-Jahren. Aber seit 2012 ist eine extreme Konstanz festzustellen. In der Champions League gab es immer wieder Höhen und Tiefen, aber nun waren die Münchener fünf Mal in Folge im Halbfinale. Sie sind stabil, weil der Großteil des Kaders gleich geblieben ist. Das Wichtigste aber ist, dass die Spieler hungrig bleiben.

bundesliga.de: Was ist dann die größte Stärke der Bayern?

Van Bommel: In der Mannschaft stecken super Charaktere, die hervorragend zusammenpassen. Die große Stärke ist es nicht nur, Weltklasse Spieler zu verpflichten. Es geht darum, gute Charaktere zu finden, die gut zueinander passen, um die hoch gesteckten Ziele zu erreichen. In diesem Bereich ist der FC Bayern ein tolles Beispiel.

bundesliga.de: Besitzt der FC Bayern durch die Neu-Verpflichtungen Mats Hummels und Renato Sanches momentan den besten Kader aller Zeiten?

Van Bommel: Das höre ich jedes Jahr. Aber meiner Meinung nach ist der beste Kader derjenige, der die meisten Trophäen holt. 2013 hat der FC Bayern mit der Meisterschaft, dem DFB-Pokal und der Champions League das Triple gewonnen…2009/10 haben wir auch fast das Triple geholt.

bundesliga.de: Würden Sie in der heutigen Bayern-Mannschaft gerne mitwirken?

Van Bommel: Natürlich würde ich gern mitspielen, auch weil ich weiß, wie der Verein funktioniert und ich kenne ja die Abläufe. In so einem Verein zu spielen macht immer Spaß. Bayern ist top. Es gibt wenige Mannschaften in Europa, bei denen man richtig gerne spielt und Bayern gehört sicherlich dazu.

bundesliga.de: Es hat ein paar Jahre gedauert, bis der FC Bayern einen neuen Leitwolf gefunden hat. Ist Arturo Vidal Ihr geeigneter Nachfolger?

Van Bommel: Vom Charakter und von der Einstellung her sind wir uns relativ ähnlich. Nur Vidal spielt wesentlich mehr nach vorne. Wenn man ihn auf dem Platz sieht, dann merkt man, dass wir Gemeinsamkeiten haben.

Video: Arturo Vidal im Porträt

bundesliga.de: Ist Carlo Ancelotti der perfekte Trainer für Bayern München?

Van Bommel: Perfekter Trainer ist schwer zu sagen, aber über ihn höre ich nur Positives, und zwar von allen Seiten. Ob früher beim AC Mailand oder heute in München: Jeder Spieler redet positiv über ihn. Scheinbar schafft er es, sein gesamtes Team bei Laune zu halten, was sicherlich nicht immer einfach ist. Für einen Trainer ist das das größte Kompliment. Er hat eine offene Art und Weise und scheint ehrlich zu sein. Er erinnert ein bisschen an Ottmar Hitzfeld und Jupp Heynckes.

bundesliga.de: Ist dieser FC Bayern stärker als unter Pep Guardiola?

Van Bommel: Ich finde, dass der Kader auf jeden Fall noch besser geworden ist. Nichtsdestotrotz gibt es keine Garantie für die angestrebten Ziele. Es muss einfach alles passen.

Das Interview führte Alexis Menuge

Weitere Artikel

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH