Nationalmannschaft

29.03.2016 - 20:00 Uhr


Liveblog: Deutschland demontiert Italien mit 4:1

Kopfballtor durch Götze: nach toller Flanke von Thomas Müller verwandelt Mario Götze ins lange Eck.

Prmeiere: Jonas Hector mit seinem ersten Tor in der Nationalmannschaft.

Köln - Die deutsche Nationalmannschaft trifft im zweiten Spiel des Jahres in der Allianz Arena von München auf Italien. Im Liveblog erfahren Sie alles zum Traditionsduell.

Und Schluss in München!

Deutschland gewinnt nach einer starken Vorstellung auch in dieser Höhe verdient mit 4:1 gegen Italien und feiert damit den höchsten Sieg gegen die Azzurri seit fast 77 Jahren (1939 hatte es ein 5:2 gegeben). Das Team von Jogi Löw zeigte sich dabei über die gesamte Spielzeit hoch engagiert und spielte sich tolle Tore von Toni Kroos, Mario Götze, Jonas Hector und Mesut Özil (Elfmeter) heraus. So kann die EM kommen.

89. Minute: Auch Kroos darf raus

Der überragende Ballverteiler Toni Kroos weicht unter dem Applaus der 62.000 Fans in der Allianz Arena dem Leverkusener Christoph Kramer.

85. Minute: Doppelwechsel Deutschland

Jonas Hector und Julian Draxler dürfen duschen gehen, dafür kommen Matthias Ginter und Kevin Volland.

82. Minute: Italien verkürzt auf 1:4

Der Ehrentreffer für die Italiener. Stephan El Shaarawy fast sich 17 Meter vor dem Tor ein Herz, schlenzt und hat Glück, dass sein Schuss von Antonio Rüdiger unhaltbar in den Winkel abgefälscht wird. Darmstadts Italiener Luca Caldirola kann das nicht wirklich trösten.

76. Minute: Gelb für Mustafi

Der Valencia-Verteidiger foult an der Strafraumgrenze. Aus dem Freistoß können die Italiener, die direkt im Anschluss wechseln, aber kein Kapital schlagen.

74. Minute: Und das Ding ist drin! Mesut Özil trifft!

Mesut Özil macht das gaaanz locker, schickt Buffon in die rechte Ecke und schlenzt in den linken Torwinkel. 4:0!

72. Minute: Elfmeter für Deutschland

Toni Kroos mit einem sensationellen Diagonalball auf Sebastian Rudy. Gigi Buffon kommt mit langem Bein heraus und foult den Hoffenheimer. Klarer Elfmeter, aber in einem Freundschaftsspiel kein Platzverweis für den Torhüter.

70. Minute: Stichwort effektiv

68. Minute: Zeit für (viele) Wechsel

Weiter geht die muntere Tauscherei. Das DFB-Team wechselt einmal: Emre Can ersetzt den starken Thomas Müller. Noch mehr Bewegung gibt es bei Italien. Gleich drei mal tauscht Coach Antonio Conte.

67. Minute: Zaza weit drüber

Chance für Italien: Mustafi verschätzt sich bei einem langen Ball und die die Kugel kommt zu Simone Zaza. Der Stürmer nimmt mit der Brust an, jagt den Ball aber mit Vollspeed weit über die Latte.

60. Minute: Beide Teams wechseln

Bei Deutschland geht Mario Götze, der mit einem Tor und einem tollen hackentrick vor dem 3:0 ein starkes Spiel abgeliefert hat. Für ihn kommt Marco Reus. Bei Italien kann Bonucci (hat sich beim Gegentor verletzt) nicht mehr weiterspielen und wird durch Ranoccia ersetzt. Außerdem kommt De Silvestri für Florenzi.

58. Minute: Tooor für Deutschland. Jonas Hectors Premiere

Was für ein toller Konter der Deutschen Mannschaft. Julian Draxler geht mit viel Dampf durchs Mittelfeld und wird von Mario Götze mit einem tollen Hackentrick freigespielt. Draxler ist dann frei durch und passt locker auf den Kölner Jonas Hector, der mit seinem starken linken Fuß nur noch ins lange Eck einschieben muss. Klasse!

55. Minute: Italien aktiver

Die Azzurri sind mit deutlich mehr Pfeffer aus der Kabine gekommen. Großen Druck auf das Tor von Marc-André Ter Stegen gibt es zwar noch nicht, aber ein ums andere Mal werden die Deutschen Abwehrspieler jetzt in knifflige Zweikämpfe verwickelt. Mats Hummels erhält nach einem Foul die gelbe Karte.

48. Minute: Chance für Italien

Deja vu? Plötzlich taucht Riccardo Montolivo ganz frei vor Marc-André Ter Stegen auf, setzt den Ball aber links neben das Tor.

Weiter geht´s in München

Nach kurzer Verzögerung - Gianluigi Buffon eilt kurz zurück in die Kabine - geht es jetzt in der Allianz-Arena weiter. Deutschland kommt unverändert aus der Pause.

Verdiente Führung zur Pause

Nach anfänglichem Abtasten findet die Deutsche Elf immer besser ins Spiel und kommt nach Toni Kroos' 1:0 mehr und mehr zum Abschluss. Auffällig: Das "Experiment Dreiekette" geht bislang voll auf. Viele Ballgewinne im Mittelfeld, sicherer Aufbau über die "Sechser" Özil und Kroos, schnelle Vorstöße über Außen ... nicht nur die Torschuss-Statistik spricht für das DFB-Team.

Pause in München

Und dann ist auch schon Halbzeit. Eine wirklich gute Leistung des DFB-Teams bislang - und eine Zwei-Tore-Führung durch Toni Kroos und Mario Götze. Das freut nicht nur den verletzten Jerome Boateng.

45. Minute: Toooor für Deutschland. Götze per Kopf!

Tolle Einzelaktion von Thomas Müller, der sich am Strafraumeck blitzschnell dreht und butterweich in die Mitte flankt. Matteo Darmian versucht fünf Meter vor dem Tor mit ganz hohem Bein zu klären, kommt aber nicht an die Kugel. Direkt dahiner ist Mario Götze eingelaufen und köpft die Kugel unhaltbar ins lange Eck. Toller Treffer!

35. Minute: Italien versucht es mit Pressing ...

... und schon gerät die Deutsche Defensive etwas ins Schwimmen. Simone Zaza läuft zum dritten Mal direkt auf Marc-André Ter Stegen zu. Beim ersten Mal spielt der Torhüter den Ball weg, beim zweiten Mal wird er an der Eckfahne geblockt - diesmal ist Zaza zu spät und foult "MATS".

29. Minute: Und plötzlich läuft es

Gleich mehrfach rollen Deutsche Angriffe nach italienischen Ballverlust schnell Richtung Tor. Erst prüft Müller Gianluigi Buffon mit einem Weitschuss, dann findet eine Hereingabe von Julian Draxler im Fünfer keinen Abnehmer.

24. Minute: Tooor für Deutschland. Toni Kroos trifft

Und da zahlt sich die Überlegenheit doch aus. Schöner Wechsel nach rechts auf Thomas Müller, der sofort flach in die Mitte gibt. Von Bonucci prallt der Ball etwa 17 Meter vor dem Tor zu Toni Kroos, der die Kugel souverän mit der Innenseite ins rechte untere Eck versenkt.

20. Minute: Deutschland mit mehr Ballbesitz

18. Minute: Zusammenprall

Antonio Rüdiger und Thiago Motta prallen im Kopfballduell zusammen und müssen behandelt werden. Für beide geht es aber weiter.

14. Minute: Deutschland startet variabel

Die Mannschaft kommt jetzt besser ins Spiel und setzt sich immer wieder über Außenpositionen in Szene. Auch in erste Gelbe Karte der Partie resultiert aus einem schönen Wechsel auf den gestarteten Sebastian Rudy, der danach nur durch ein Foul zu bremsen ist.

Abtasten in den ersten Minuten

Die neu formierte Deutsche Mannschaft sucht noch die Pass-Sicherheit. Italien läuft die Dreierkette tatsächlich - wie England - früh an, ohne allerdings dabei Druck zu entfachen. Ein erster schneller Konter Deutschlands findet zwar Özil am Strafraum. Der kommt allerdings nicht zum Abschluss.

Los geht´s!

Nach einer Schweigeminute für die kürzlich verstorbene Fußball-Legende Johan Cruyff kann es in München losgehen.

Einlauf der Mannschaften

Im Gegensatz zum England-Spiel startet Deutschland heute wieder in klassischem Weiß-Schwarz. Italien kontert in blauen Trikots, weißen Hosen. In der Kurve begrüßen die Fans beide Teams mit einer farbenfrohen Choreographie.

Aufstellung Italien

So startet Italien ins Traditionsduell: Gianluigi Buffon - Matteo Darmian, Simone Zaza, Thiago Motta, Lorenzo Insigne, Francesco Acerbi, Riccardo Montolivo, Leonardo Bonnuci, Emanuele Giaccherini, Alessandro Florenzi, Federico Bernadeschi

Deutschland mit Götze

Die Aufstellung des DFB-Teams gegen Italien. Wie angekündigt mit Mario Götze in der Startformation - und durch drei gelernte Innenverteidiger mit der Möglichkeit einer Dreierkette Hummels, Mustafi, Rüdger.

Ankunft des Weltmeisters

19:40 Uhr: Das DFB-Team erreicht die Allianz-Arena. Zur Aufzeichnung des Persicope-Livestreams.

Alles bereit für den Kapitän

Thomas Müller führt heute die Deutsche Elf auf den Rasen der Allianz Arena - zum ersten Mal als Kapitän in seinem 70. Länderspiel

Erste Erkenntnisse zur Aufstellung

Nach der krankheitsbedingten Absage von Manuel Neuer ist wird heute Marc-André ter Stege vom FC Barcelona im Kasten stehen. Im Interview auf dfb.de verrät Co-Trainer Thomas Schneider noch mehr zur Partie.

Der Countdown läuft

Nicht einmal vier Stunden bis zum Traditionsduell zwischen Deutschland und Italien. Wer wissen will, wie das DFB-Team den Tag vor einem Spiel verbringt - Emojis lernen!

Nach der Niederlage gegen England in Berlin am Samstagabend, wartet mit Italien nun das nächste Topteam auf die deutsche Nationalmannschaft. Nach drei Niederlagen in den vergangenen vier Länderspielen wäre außerdem ein Sieg für Deutschland im letzten ernstzunehmenden EM-Test nicht schlecht. "Italien ist definitiv ein besonderes Spiel. Deutschland gegen Italien waren schon immer besondere Spiele", bestätigt auch Sami Khedira, der sein Team in München als Kapitän aufs Feld führen wird.

Zum Vorbericht >>>

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Die Bundesliga APP

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH