Bundesliga

13.04.2016 - 18:00 Uhr


Klaas-Jan Huntelaar ist der Spieler des 29. Spieltags

Der "Hunter" erzielt im Derby gegen Dortmund per Elfmeter das 2:2 für Schalke

Köln - Klaas-Jan Huntelaar feierte ausgerechnet mit Revierderby gegen Borussia Dortmund ein erfolgreiches Startelf-Comeback: Nach zuvor zwei Spielen als Reservist trug er sich in die Torschützenliste ein und verhalf Schalke 04 zum 2:2-Remis gegen den Erzrivalen.

Die bundesliga.de-User wählten ihn mit 45 Prozent der Stimmen zum Spieler des 29. Spieltags.

Huntelaar war von Anfang an sehr präsent und enorm engagiert. Die Zahlen belegen das: Er war an der Hälfte der Schalker Torschüsse beteiligt (an fünf von zehn), gab die meisten Torschussvorlagen der Partie (drei) und bestritt auch die meisten Zweikämpfe auf dem Feld (30). Mit seinem Elfmetertor zum 2:2-Ausgleich sicherte er Königsblau einen wichtigen Punkt gegen die Schwarz-Gelben.

Auf den 2. Rang schafft es im Voting mit 30 Prozent der Stimmen Leverkusens Julian Brandt. Im Nachbarschaftsduell gegen den 1. FC Köln brachte er die Werkself mit einer sehenswerten Direktabnahme mit 1:0 in Führung und war am 2:0 direkt beteiligt. "Der Knoten ist bei mir geplatzt", freute sich der Youngster.

Darmstadts Aytac Sulu, der gegen den Hamburger SV sein siebtes Saisontor erzielte und damit der torgefährlichste Abwehrspieler der Bundesliga ist, folgt ebenso wie Franck Ribery vom FC Bayern München, Koen Casteels vom VfL Wolfsburg und Moritz Hartmann vom FC Ingolstadt.

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Die Bundesliga APP

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH