Fantasy Manager

02.12.2016 - 13:45 Uhr


Kampf der Fantasy-Insider: Hattrick für den Coach?

Auf sein Startelfdebüt hofft "Der Coach" James: Borussia Dortmunds Marco Reus

Köln – Zum zweiten Mal in Folge konnte sich James "Der Coach" am 12. Spieltag den Tagessieg in der Sonderwertung des "Projekt 50" unserer Fantasy-Insider sichern. Mit 49 Punkten verwies er Flo "Den Scout" (43) und Matt "Den Experten" (41) auf die Plätze. Welcher Insider investiert sein Budget von 50 Millionen am 13. Spieltag am besten?

Flo "Der Scout" Reinecke

Erfahrung und Talent: Auch beim "Projekt 50" gilt es die richtige Mischung zu finden, um James' Höhenflug beenden. Diese Top5 soll verhindern, dass "Der Coach" noch zum Seriensieger wird.

Sokratis (VT, 13,5M, Borussia Dortmund): Mit dem kompromisslosen Griechen kann man im Fantasy Manager eigentlich nichts falsch machen. Gegen Borussia Mönchengladbach erwarte ich viele Punkte, weil die Fohlen zuletzt Probleme hatten, das Tor zu treffen.

Benjamin Hübner (VT, 11,2M, TSG 1899 Hoffenheim): Hübner hatte nach seinem Wechsel aus Ingolstadt zunächst einige Anlaufschwierigkeiten, aber mittlerweile ist er in der Dreierkette gesetzt. Mit 17 gewonnenen Zweikämpfen war er beim 1:1 in Mönchengladbach der Turm in der Schlacht.

Kai Havertz (MI, 1,6M, Bayer 04 Leverkusen): In meinem Artikel über drei aufstrebende Stars habe ich mich bereits festgelegt: Der 17-jährige Havertz muss in mein Team. Neben meiner regulären Mannschaft hole ich mir die Preis-Leistungs-Granate auch in mein Fünferteam.

Julian Brandt (MI, 14,75M, Bayer 04 Leverkusen): Mein Mittelfeld ist fest in der Hand der Werkself. Brandt ist immer für ein Tor oder eine Vorlage gut. Wenn er sich in einen Rausch spielt, ist er kaum zu stoppen – und genau darauf setze ich.

Borja Mayoral (ST, 5,3M, VfL Wolfsburg): Wolfsburger Angreifer steht vor seinem Startelf-Debüt für die Wölfe. Der 19-jährige Spanier wird sich dementsprechend zerreißen. Ich bin zuversichtlich, dass er auch gegen die gute Hertha-Defensive ordentlich punktet.

James "Der Coach" Thorogood

Jawoll, der zweite Sieg in Serie! Sead Kolasinac entpuppte sich als großartige Wahl für den vergangenen Spieltag. Nun hoffe ich, auch bei meiner Wahl für dieses Wochenende ein weiteres Ass im Ärmel zu haben.

Konstantinos Stafylidis (VT, 6.9M, FC Augsburg): Dreimal in Folge spielte Augsburg zu Null - Qualitäten, die das Team gegen die Frankfurter Offensive am Wochenende auch braucht. Sollte das wider Erwarten nicht gelingen, ist Stafylidis dennoch ein Kandidat für überdurchschnittliche viele Punkte.

Anthony Jung (VT, 1.4M, FC Ingolstadt 04): Schon vergangene Woche hatte ich Jung für mein "Projekt 50"-Team im Auge, entschied mich aber für den Leipziger Benno Schmitz. Der Ingolstädter „dankte“ mir diese Wahl mit einer starken Leistung und vielen Punkten. Ich erwarte nicht, dass er das wiederholen kann, aber ich brauchte eine günstige Option, um mein Budget anderweitig verwenden zu können.

Michael Gregoritsch (MI, 10.15M, Hamburger SV): Ich ziehe meinen Hut, solltet ihr am letzten Spieltag den Österreicher ins Team geholt haben. Beeindruckende 16 Punkte fuhr Gregoritsch ein - ähnliches habe ich für das enorm wichtige Duell in Darmstadt, ein sogenanntes Sechspunktespiel im Abstiegskampf, im Auge.

Marco Reus (MI, 13.9M, Borussia Dortmund): Was lange währt, wird endlich gut – ich kann das Startelfdebüt von Marco Reus in dieser Saison kaum erwarten. Tore, Vorlagen, Standardsituation: Das Repertoire des Dortmunders ist schier erschöpflich. Und nicht zu vergessen: Seine Qualitäten im Dribbling, die viele Punkte im Bereich „"Zweikampf" einbringen können.

Chicharito (ST, 15.55M, Bayer 04 Leverkusen): Zum Schluss kommt die risikoreiche Wahl - seit dem 6. Spieltag hat der mexikanische Superstar nicht mehr getroffen. Doch wer gesehen hat, wie der SC Freiburg am vergangenen Wochenende gegen Leipzig verteidigt hat, wird meine Zuversicht verstehen, dass Chicharito seine Durststrecke am Samstag beendet.

Matt "Der Experte" Howarth

Höchste Zeit, den "Coach" von seinem Thron zu stoßen. Hier sind meine Fantastischen Fünf für den 13. Spieltag…

David Abraham (VT, Eintracht Frankfurt, 7.85M):Die "Adler" sind derzeit im Höhenflug und spielen nun gegen den FC Augsburg, der gleich zweimal in Folge ohne Treffer blieb. Abraham holte beim 2:1-Sieg bei Eintracht Frankfurt zwölf Punkte. Bleibt die Eintracht in Augsburg ohne Gegentreffer, könnte der Argentinier am 13. Spieltag abermals ein Dutzend Zähler einsammeln.

Niklas Stark (VT, Hertha BSC, 9.85M): Auch die Berliner sind in dieser Saison eine Mannschaft mit einer enorm starken Defensive. Wie Frankfurt geht es für die Hertha zu einem der heimschwächsten Teams der Liga, die "Alte Dame" reist zum zuhause noch sieglosen VfL Wolfsburg. Stark holte in den letzten beiden Partien satte 25 Punkte. Muss ich noch mehr sagen?

Kevin Kampl (MI, Bayer 04 Leverkusen, 12.6M): Zwar verloren die Rheinländer ihre beide letzten Partien in der Liga, doch Kampf ist in diesem Jahr wohl der konstanteste Spieler der „Werkself“. Bis zum 10. Spieltag hatte der 26-Jährige eine der besten Zweikampfwerte im Spiel - bevor er sich vor dem Duell mit Darmstadt 98 verletzte. Zeit für Kampl. an diese Form anzuknüpfen.

Szabolcs Huszti (MI, Eintracht Frankfurt, 6.3M): Ein Tor geschossen, ein weiteres vorbereitet: Nach seiner Galavorstellung gegen Borussia Dortmund am 12. Spieltag liegt meine Hoffnung auf dem ungarischen Offensivmann. Gegen Augsburg soll er seinen starken Auftritt am vergangenen Wochenende wiederholen. Ich zähle auf dich, Szabolcs!

Emil Forsberg (ST, RB Leipzig, 12M): Der schwedische Nationalspieler war in den letzten drei Spielen an sieben Treffern (zwei Tore, fünf Vorlagen) beteiligt. Der Spitzenreiter aus Leipzig sieht sich am Samstag zwar einer schwierigen Aufgabe gegen den FC Schalke 04 gegenüber, doch Forsberg ist derzeit einfach nicht zu stoppen. Er könnte für mein Team am Wochenende den Unterschied machen!

Video: Die punktbesten Torhüter

Weitere Artikel
Die Bundesliga APP
Service

© 2017 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH