Bundesliga

04.02.2016 - 18:46 Uhr


Brooks: "Wir können noch besser werden"

John Anthony Brooks hat seinen Vertrag bei Hertha BSC bis 2019 verlängert

Köln - Die guten Nachrichten rund um Hertha BSC reißen nicht ab. Der Überraschungs-Dritte der Bundesliga verlängerte vor dem Topspiel gegen Borussia Dortmund den Vertrag mit John Anthony Brooks bis 2019. Warum sich der 23-Jährige langfristig an die Hertha bindet, wie die Perspektive der Berliner einschätzt und wie schwer die Aufgabe gegen Dortmund wird, verriet der amerikanische Nationalspieler im Interview.

Über die sozialen Kanäle hatte Michael Preetz, Geschäftsführer Sport bei Hertha BSC, schon kurz nach dem Schlusspfiff des Auswärtsspiels in Bremen die gute Nachricht verkündet, dass mit John Anthony Brooks Einigung über eine vorzeitige Verlängerung seines Vertrages bis 2019 erzielt worden ist. Der 23-Jährige unterschrieb am Sonntag nach dem Auslaufen des Teams – und gab bei herthabsc.de auch gleich sein erstes Interview dazu - Pressechef Peter Bohmbach und Online-Redakteur Arne Werner sprachen mit dem Berliner:

bundesliga.de: John Anthony Brooks, Sie haben Ihren Vertrag bei Hertha BSC verlängert. Wie erleichtert sind Sie, dass jetzt alles perfekt ist?

John Anthony Brooks: Ich bin sehr froh, denn diese Unterschrift bedeutet mir sehr viel!

bundesliga.de: Warum?

Brooks: Jeder weiß, dass Hertha BSC mein Verein ist. Ich fühle mich hier wohl, habe hier den Einstieg in den Profifußball geschafft und die wichtigsten Schritte in meiner bisherigen Karriere absolviert. Der Club, die ganzen Fans sind mir sehr wichtig. Berlin ist mein Zuhause - für meinen Club, für meine Stadt zu spielen, ist eine tolle Sache.

"Jetzt war der Zeitpunkt da"

bundesliga.de: Der Wunsch des Clubs, Ihren bis 2017 laufenden Vertrag zu verlängern, bestand schon lange. Warum haben Sie erst jetzt bis 2019 unterschrieben.

Brooks: Ich hatte mit unserem Manager viele, intensive Gespräche. Er hat über lange Zeit ja immer wieder nachgesetzt. Diese Ausdauer und sein Vertrauen fand ich total Klasse, es zeigte mir die Wertschätzung des Clubs. Für mich ist es wichtig, die Dinge genau zu durchdenken, bevor ich etwas mache. Man muss alles gut planen und dann entscheiden, was das Richtige ist. Jetzt war der Zeitpunkt da, dieser Schritt ist der richtige, ich bin sehr zufrieden.

bundesliga.de: Dass Sie sich bei Hertha wohlfühlen...

Brooks: ...weiß ja jeder. Hier bei Hertha macht es Spaß, weil alle in die gleiche Richtung arbeiten. Alle, nicht nur die Mannschaft, tun ganz viel dafür, dass dieser Verein weiterkommt. Das ist immer Teamwork – und das finde ich super.

bundesliga.de: Wie wichtig ist die positive, sportliche Entwicklung der Mannschaft?

Brooks: Ganz, ganz wichtig. Es macht unheimlichen Spaß, in dieser Mannschaft und mit dieser Mannschaft Fußball zu spielen. Wir haben eine geniale Truppe zusammen, verstehen uns großartig. Auf und neben dem Platz.

"Pal Dardai hat mir immer Vertrauen geschenkt"

bundesliga.de: Wie sehen Sie die Perspektive?

Brooks: Gemeinsam haben wir noch einiges vor. Der Weg in dieser Saison zeigt, dass wir jede Menge Potenzial haben. Wir können uns alle noch entwickeln, um in der Zukunft noch besser werden. Daran möchte ich mitarbeiten, alles reinhauen und teilhaben. Ich will mit den Jungs weiterkommen – darauf freue ich mich.

bundesliga.de: Wie läuft die Zusammenarbeit mit Trainer Pal Dardai?

Brooks: Einfach überragend. Er fördert mich, aber er fordert mich eben auch richtig. Pal Dardai macht tolle Arbeit bei uns. Er und sein Team wissen genau, was für uns, aber auch für mich wichtig ist. Er hat mir zum Beispiel immer Vertrauen geschenkt, auf mich gesetzt - auch wenn mal etwas danebengegangen ist. Das macht er bei jedem. Und deshalb ist er auch für uns alle wichtig.

"Es gibt noch viele Dinge, an denen ich arbeiten muss"

bundesliga.de: Was haben Sie sich für die kommenden Jahre vorgenommen?

Brooks: Ich will mich hier bei Hertha weiterentwickeln. Es gibt noch viele Dinge, an denen ich arbeiten muss. Wenn ich dazu beitragen kann, dass wir diesen Weg, den wir jetzt eingeschlagen haben, fortsetzen können, wäre ich sehr zufrieden.

bundesliga.de: Sie sind bei Hertha BSC zum Nationalspieler geworden – welche Rolle spielt das US-Team für Sie?

Brooks: Ich bin sehr stolz, auch Teil dieses Teams zu sein. Es ist das Land meines Vaters, deshalb ist es schon immer sehr emotional gewesen, für die USA zu spielen. Aber wichtig ist auch, dass ich dadurch auch international schon gute Erfahrungen gesammelt habe und noch sammeln werde. Und das kommt ja auch Hertha BSC zu gute.

bundesliga.de: Im Sommer findet die Copa America in den USA statt. Wie groß ist Ihre Vorfreude auf das Turnier?

Brooks: Das wird mit Sicherheit eine Supererfahrung. Ich freue mich riesig darauf, weil es immer sehr schön ist, für sein Land spielen zu dürfen. Aber bis dahin ist es noch lange hin. Ich konzentriere mich derzeit nur auf Hertha BSC. Mein Fokus liegt immer nur auf dem nächsten Spiel.

"Gehen selbstbewusst in die Partie gegen Dortmund"

bundesliga.de: Am Samstag trifft Hertha BSC im Spitzenspiel auf Borussia Dortmund. Wie stark schätzen Sie den Gegner ein? Wie ist der BVB zu schlagen?

Brooks: Über Borussia Dortmund muss man glaube ich nicht mehr viel sagen. Mit dem FC Bayern sind sie die beste Mannschaft in der Bundesliga. Da erwartet uns ein schweres Spiel, aber trotzdem gehen wir die Partie selbstbewusst an. Natürlich wollen wir die Dortmunder schlagen – wie in der letzten Saison vor heimischem Publikum. Dafür arbeiten wir in dieser Woche noch härter.

bundesliga.de: Am Samstag spielen auch die Carolina Panthers und die Denver Broncos den Super Bowl aus. Werden Sie das Duell verfolgen? Wer wird gewinnen?

Brooks: Ja, ich werde mir das Spiel auf jeden Fall mit einigen Freunden anschauen, wir freuen uns schon darauf. Wer gewinnt, ist schwer zu sagen, beide haben es bis jetzt sehr gut gemacht und hätten es verdient. Ich habe keinen Favoriten, würde es beiden gönnen.

Auszüge des Interviews erschienen auch auf hertha.bsc.de

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Die Bundesliga APP

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH