Bundesliga

30.01.2016 - 19:46 Uhr


Kiessling: "Zusammenspiel mit Chicharito wird immer besser"

Küsschen! Stefan Kießling feiert seinen Treffer zum 1:0 gegen Hannover 96

Nach einem Eckball zeigt das Urgestein von Bayer 04 Leverkusen seine Kopfballstärke und lässt Ron-Robert Zieler keine Abwehrchance

Auch am 2:0 ist Kießling, der vor dem von Chicharito verwandelten Elfmeter gefoult wird, beteiligt

Leverkusen - Bayer 04 Leverkusen hat nach einem ungefährdeten 3:0-Heimsieg gegen Hannover 96 Platz 4 in der Tabelle übernommen. Stefan Kießling war es, der in einer über weite Strecken der ersten Halbzeit zähen Partie die Werkself mit seinem vierten Saisontor auf die Siegerstraße köpfte.

Im zweiten Durchgang holte der 32-Jährige einen Elfmeter heraus, den sein Sturmpartner Chicharito eiskalt zum 2:0 verwandelte. Der Mexikaner setzte dann noch den Schlusspunkt zum 3:0. Wie schon im letzten Heimspiel gegen Mönchengladbach (5:0) erzielte das neue Traumduo Kießling/Chicharito alle Tore. Das Leverkusener Urgestein glänzte auch gegen Hannover 96 wieder mit beeindruckenden Werte, darunter 60 Prozent gewonnener Zweikämpfe und eine Passquote von 73 Prozent. In dieser Form ist Kießling nicht mehr aus der Werkself wegzudenken. Entsprechend gelöst und schlagfertig stellte er sich zum Interview.

Frage: Sie hatten schon vor Ihrem Tor eine Szene, bei der Sie bereits fast getroffen hätten. Hatten Sie heute ein gutes Gefühl auf dem Platz?

Kießling: Wir hatten insgesamt gute Situationen bei Standards. Man entwickelt dann ja schon ein bestimmtes Gefühl, dass man heute gut im Spiel drin ist. Dass der Ball beim Tor dann so genau passt, war sehr schön.

Frage: Im Moment steht Leverkusen als Gewinner des "Schneckenrennens" um Platz 4 da. Die Mannschaft hat vier Punkte in den beiden Rückrundenspielen eingefahren. Wie ordnen Sie die Ausgangssituation ein?

Kießling: Wir haben noch 15 Bundesliga-Spiele. Wir verlieren das Ziel nicht aus den Augen. Es ist unser Ziel dorthin zu kommen.

"Wir waren sehr gallig"

Frage: Sie haben in den letzten sechs Pflichtspielen in der Startelf gestanden und neben Chicharito gestanden. Sie haben wieder Ihr Tor gemacht, er hat sogar zweimal getroffen. Wie ist Ihr Verhältnis? Wie funktioniert das Zusammenspiel?

Kießling: Er gönnt mir das Tor nicht. (lacht) Nein, Quatsch. Wir haben jetzt sechs Spiele zusammengespielt. Ich glaube schon, dass das Zusammenspiel immer besser wird und man sich aneinander gewöhnt. Man weiß, wie der andere sich verhält. Ich glaube, dass wir auf einem sehr guten Weg sind.

Frage: Wie bewerten Sie die Leistung gegen Hannover auch im Hinblick auf das Topspiel gegen die Bayern am kommenden Wochenende?

Kießling: Die Leistung war schon wirklich gut. Wir haben vieles gut gemacht und richtig umgesetzt. Wir wollten den Sieg und waren sehr gallig. Aber wir müssen gegen die Bayern sicher noch eine Schippe drauf legen. Da muss noch mehr zusammenpassen.

Aus Leverkusen berichtet Tobias Gonscherowski

Weitere Artikel
#Spielplan
Tabelle
Stats&Facts
Saison

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH