Bundesliga

14.04.2017 - 12:14 Uhr


Hoffenheim vs. Gladbach - enges Duell um Europa

Szene aus dem Hinspiel: Steven Zuber (l.) und Nico Elvedi im Kampf um den Ball

Zuzenhausen / Mönchengladbach - Die TSG 1899 Hoffenheim kämpft um die direkte Champions-League-Qualifikation, Borussia Mönchengladbach um den Einzug in die Europa League. Im direkten Duell am Samstag darf daher eigentlich keiner verlieren.

>>> Alle News Deines Vereins auf dem Handy mit der Bundesliga-App

Eigentlich ist Julian Nagelsmann ein begeisterter Fan von Mönchengladbach. "Ich schaue sie mir sehr gerne an", sagt der Hoffenheimer Coach über das Team vom Niederrhein, "aber eben nicht, wenn sie gegen uns spielen." Am Samstag (15.30 Uhr/Sky) sitzt der Trainer-Youngster wieder in der ersten Reihe, wenn am 29. Spieltag der Bundesliga das direkte Duell ansteht.

Für beide Teams geht es dabei auch um ziemlich viel. Während die Borussen als Tabellenneunter nach einer verkorksten Hinrunde dank des jüngsten Aufschwungs wieder um den Einzug in die Europa League kämpfen, wollen sich die konstant guten Hoffenheimer direkt für die Champions League qualifizieren. Verlieren darf also eigentlich keiner - ein freundschaftliches Unentschieden soll es aber auch nicht werden.

Video: Musterprofi Niklas Süle

"Wir werden aggressiv nach vorne spielen", sagte Nagelsmann, der dafür auch die passende Qualität in den eigenen Reihen besitzt. Sandro Wagner (elf Tore) und zuletzt vor allem Andrej Kramaric (zwölf) treffen regelmäßig, "und es ist doch schön", sagte Nagelsmann, "wenn mehrere Spieler viele Tore schießen".

Auch deshalb will Gladbachs Trainer Dieter Hecking von seinen Schützlingen sehen, "dass wir Hoffenheim gar nicht erst ins Spiel kommen lassen, denn sonst bekommen wir ein Problem". Wie er das bewerkstelligen will? "Defensiv gut arbeiten und den Mut haben, Hoffenheim offensiv weh zu tun."

Obwohl die Tabellenkonstellation eigentlich für die Hoffenheimer sprechen müsste, liegt das Momentum auf Gladbacher Seite. Zwar hatte die TSG hatte zuletzt Rekordmeister Bayern München bezwungen und ist daheim in dieser Saison noch unbesiegt. Aber beim Hamburger SV setzte es in der vergangenen Woche eine empfindliche Niederlage - welche Gladbach schon seit drei Spielen nicht mehr kassiert hat.

>>> Alle Infos zum Spiel #TSGBMG im Matchcenter

Durch die verbesserte Formkurve stellen die Gladbacher sogar das zweitbeste Team der Rückrunde, nur Meister München war noch erfolgreicher. "Die Mannschaft funktioniert im Moment sehr gut", analysierte Hecking, der sich zudem über anerkennende Worte aus dem Kraichgau freuen durfte: "Gladbach spielt richtig guten Fußball und hat unter Dieter eine sehr gute Entwicklung genommen", schwärmte Nagelsmann.

sid

Weitere Artikel
Die Bundesliga APP
#BLFantasy
#BLTippspiel

© 2017 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH