Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Indem Sie "OK" anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien, sofern Sie weitere Informationen wünschen. OK

Bundesliga

27.01.2016 - 11:00 Uhr


Heute in der Bundesliga

David Kinsombi (r.), hier im Duell mit Dortmunds Pierre-Emerick Aubameyang, wechselt von Eintracht Frankfurt zum KSC

Beim HSV-Training (hier Pierre-Michel Lasogga im Duell mit Matthias Ostrzolek) geht es diese Woche zur Sache

Köln - Die Vorbereitung auf den 19. Spieltag ist bei den Clubs schon im vollen Gange. Wann wird trainiert? Was tut sich noch auf dem Transfermarkt? Gibt es Ausfälle oder Rückkehrer? Alle News vom heutigen Tag in der Übersicht.

Frankfurt gibt Kinsombi ab

Der 20 Jahre alte Verteidiger David Kinsombi verlässt Eintracht Frankfurt im Rahmen des Winter-Transferfensters und wechselt in die 2. Bundesliga zum Karlsruher SC. Der gebürtige Hesse unterschrieb dort einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018, wird aber mit sofortiger Wirkung bis zum Saisonende an den 1. FC Magdeburg (3. Liga) weiterverliehen. Kinsombi lief in der Bundesliga vier Mal für die Eintracht auf, möchte nun aber mehr Spielpraxis sammeln.

Reinartz operiert

Wie lange der Mittelfeldspieler von Eintracht Frankfurt ausfallen wird, bleibt ungewiss.

Ein Schmankerl zum Nachmittag

David Alaba beweist bei der Trainingseinheit des FC Bayern, was für einen geschmeidigen Fuß er hat.

Gladbacher Lazarett lichtet sich

Götze im Wald

Für Zwischendurch: Ein paar private Einblicke in das Leben von Bayern-Star Mario Götze.

Immer noch Vorbereitung?

Nicht nur in Berlin geht es beim Training ordentlich zur Sache: Auch beim Hamburger SV stand am Mittwoch noch eine Einheit im Kraftraum an.

Brooks trainiert individuell

Anfang der Woche musste Hertha-Innenverteidiger John Brooks noch wegen Rückenproblemen passen, am Mittwoch trainierte er dann bereits wieder individuell. Einem Einsatz gegen Bremen steht deshalb grundsätzlich nichts im Wege.

Hertha macht ernst

Beim 0:0 gegen Augsburg vermisste Hertha-Coach Pal Dardai bei seiner Mannschaft "Spritzigkeit und Aggresivität" und kündigte beim Training gleich eine härte Gangart an. Den Worten ließ Dardai am Mittwoch dann direkt Taten folgen.

Kiyotake wieder auf dem Platz

Seit Ende November muss Hannover 96 schon auf Hiroshi Kiyotake wegen eines Haarisses im Fuß verzichten. Der Japaner ist, obwohl er nur neun Saison-Spiele gemacht, Hannovers Topscorer. Die Rückkehr des kreativen Spielmachers naht aber, am Mittwochmorgen trainierte er bereits wieder mit Ball.

Kämpfer Kim kennt Abstiegskampf

Bei Hoffenheim ist Jin-Su Kim auf der linken Abwehrseite gesetzt. Der Japaner, der außerdem Taekwondo-Kämpfer ist, kennt den Abstiegskampf bereits aus der Heimat. Mehr dazu im Video:

Weitere Artikel
Tabelle
Statistik
Stats&Facts
Saison

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH