Bundesliga

29.04.2016 - 17:33 Uhr


Heute in der Bundesliga

Daniel Stendel bleibt auch in der 2. Bundesliga Coach bei Hannover 96.

Rücktritt vom Rücktritt: Clemens Fritz hängt bei Werder doch noch ein Jahr dran

Köln - Am Freitag startet der 32. Spieltag mit der Partie FC Augsburg gegen den 1. FC Köln (Übersicht: Alle Duelle in der Vorschau). Was sonst noch so bei den Clubs der Bundesliga los ist, erfahren Sie hier.

Clemens bleibt Mainzer

Stendel bleibt 96-Coach

Hannover 96 und Daniel Stendel werden ihre gemeinsame Arbeit im Lizenzspielbereich fortsetzen. Darauf hat sich 96-Sport-Geschäftsführer Martin Bader mit dem aktuellen sowie künftigen Cheftrainer am heutigen Vormittag geeinigt. Stendel erhält einen Vertrag bis 2018.

Sieg für die Historie?

Borussia Dortmund kann mit einem Sieg übrigens in der Ewigen Tabelle der Bundesliga am SV Werder Bremen vorbeiziehen und den zweiten Platz übernehmen. Was sagt Thomas Tuchel dazu?

PK mit Tuchel

Auch bei Borussia Dortmund stand am Freitag die Pressekonferenz auf der Agenda. Neben dem kommenden Spiel gegen den VfL Wolfsburg wurde Trainer Thomas Tuchel aber auch zur Personalie Mats Hummels befragt, der den Verein gerne in Richtung München verlassen würde.

Saisonaus für Zuber

Steven Zuber von der TSG 1899 Hoffenheim hat sich nach einem Zusammenprall mit seinem Mitspieler Fabian Schär im Training eine schwere Verletzung zugezogen: Der Außenstürmer erlitt einen Schädelbasisbruch und eine Schultereckgelenksprenung. Die Saison ist damit für ihn beendet. Schär erlitt eine Gehirnerschütterung.

Jetzt spricht Guardiola

Pressekonferenzen laufen

Eintracht Frankfurts Trainer Niko Kovac über das bevorstehende Hessenderby gegen den SV Darmstadt 98, wo es für beide Teams auch um Punkte für den Klassenerhalt geht.

Auch Bayer 04 Leverkusens Trainer Roger Schmidt sprach vor dem wichtigen Spiel gegen Hertha BSC in der Pressekonferenz und kündigte an: "Wir freuen uns sehr auf das Spiel, wollen die Saison auf höchstem Niveau zu Ende spielen."

Den Anfang macht der SV Werder Bremen mit - natürlich - Clemens Fritz. Der Werder-Kapitän begründet die Entscheidung, doch noch einmal ein Jahr dran zu hängen wie folgt:

Und da ist die Tinte trocken

Den Worten folgen Taten: Clemens Fritz hat seinen Vertrag am Freitagmittag um ein weiteres Jahr verlängert.

Fritz hängt noch ein Jahr dran

Werder Bremens Kapitän Clemens Fritz macht doch weiter. Der Mittelfeldspieler wird am Freitagvormittag seinen Vertrag um ein weiteres Jahr verlängern – egal in welcher Liga die Grün-Weißen spielen werden. Eigentlich hatte der gebürtige Erfurter für den kommenden Sommer bereits sein Karriereende angekündigt.

„Ich bin so weit, dass ich sage: Ich kann nach so einer Saison den Verein nicht verlassen", sagte Fritz und fügte hinzu: "Wenn wir aber mit diesem Team nicht drin bleiben, werde ich die Konsequenzen mittragen. So wie uns auch viele unserer Fans nicht im Stich lassen werden. Werder ist und bleibt ein großartiger Verein.“

Alle Spiele in der Vorschau

Heute beginnt der 32. Spieltag und viele wichtige Entscheidungen stehen an. Holen die Bayern die Meisterschaft, wer spielt nächstes Jahr international und wer kann sich vor dem Abstieg retten.

Hier geht es zum kompletten Vorschau-Paket.

Diese Entscheidungen können am 32. Spieltag fallen.

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Zu- und Abgänge

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH