Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Indem Sie "OK" anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien, sofern Sie weitere Informationen wünschen. OK

Bundesliga

25.02.2016 - 18:01 Uhr


Heute in der Bundesliga

Der VfL Wolfsburg hofft für die Partie gegen Bayern München auf eine Rückkehr von Andre Schürrle

Köln - Der 23. Spieltag steht vor der Tür, doch für einige Mannschaften steht noch eine weitere Partie auf dem Plan: Die Europa League. Am Abend treten der FC Augsburg, Schalke 04, Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund im internationalen Wettbewerb an. Bei den anderen Clubs geht der Blick schon klar Richtung Bundesliga. Die Live-Updates des Tages.

Der Countdown läuft

Heute ist es soweit - das Rückspiel im Achtelfinale der Europa League seht an. Im Rennen sind noch vier deutsche Clubs, die heute alles daran setzen werden ihr Ticket für die nächste Runde zu lösen.
19:00 Uhr: Liverpool FC - FC Augsburg
19:00 Uhr: Bayer 04 Leverkusen - Sporting Lissabon
19:00 Uhr: Schalke 04 - Schachtar Donezk
21:05: FC Porto - Borussia Dortmund

Banges Warten

Theo Gebre Selassie hat sich im Training vom SV Werder Bremen verletzt - es bleibt abzuwarten, was genau er sich zugezogen hat.

Und dann die Entwarnung - dem Verteidiger geht es gut.

"Den nächsten Schritt machen"

"Uns erwartet ein ganz heißer Tanz, bei dem die Bremer den Abstand verringern und den Befreiungsschlag landen wollen", äußerte sich Trainer Dirk Schuster: "Bremen wird kämpferisch alles reinhauen und auch die fußballerische Komponente nicht vernachlässigen." Und so geben die Spieler vom SV Darmstadt 98 im Training am Donnerstag alles.

Pressekonferenzen

Der 23. Spieltag steht an und so stellen sich die Trainer der Bundesliga-Clubs den Fragen der Presse. Hier ein kurzer Überblick über das Gesagte.

>>> Hier geht's zu den Duell-Vorschauen des 23. Spieltags

Hoffnung auf Schürrle

Der VfL Wolfsburg empfängt am Samstag den Rekordmeister. Im Hinspiel schnürte Robert Lewandowski seinen historischen Fünferpack. Trainer Dieter Hecking hofft für das Rückspiel auf einen Einsatz von Andre Schürrle.

Klares Ziel

Morgen Abend steht die Elf von Hertha BSC gegen Köln auf dem Platz. Pal Dardai gibt in der Pressekonferenz die Marschrute vor.

Unter Druck

Anthony Ujah fasst die aktuelle Lage seines Clubs zusammen: "Es ist wichtig, dass wir Spaß haben. Wir dürfen trotz der Ergebnisse nicht unser Lachen verlieren. Wir brauchen Selbstvertrauen und Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft. Das erreicht man nicht nur über Druck oder wenn wir tagtäglich auf den Tabellenplatz schauen. Wenn wir mit Angst agieren, können wir nicht gut spielen." Auch sein Trainer Victor Skripnik ist sich der schwierigen Lage des SV Werder Bremen bewusst.

Mittel und Wege

Der SV Darmstadt 98 verlor die letzten beiden Partien, drei Niederlagen in Folge gab es für das Schuster-Team in dieser Spielzeit noch nie.

Suche nach Sicherheit

Auch für Hannover 96 sieht es aktuell nicht gut aus und am Wochenende müssen die Niedersachsen gegen die zuletzt so starken Stuttgarter ran. Der VfB Stuttgart führt die Rückrundentabelle an , Hannover 96 ist 2016 noch ohne Punkt.

Auf Kurs

Der VfB Stuttgart ist in der Erfolgsspur, zuletzt gab es drei Heimsiege zu feiern. Gegen Hannover soll der nächste her.

Mit Gelassenheit

Das Hinspiel konnte der Hamburger SV mit 1:0 für sich entscheiden - daran will Trainer Bruno Labaddia natürlich auch im Rückspiel anknüpfen.

Auszeichnung

Borussias dänischer Innenverteidiger Andreas Christensen ist von der Spielergewerkschaft in seiner Heimat zum “talent of the year” gewählt worden. Der 19-Jährige war nach Ansicht der abstimmenden Spieler der beste dänische Spieler im Alter von höchstens 22 Jahren im vergangenen Jahr. Christensen wurden als Auszeichnung ein Award und eine Zeichnung zugesendet.

Fleißig, fleißig

Auch an ihrem eigentlich trainingsfreien Tag stehen Mario Götze und Xabi Alonso auf dem schneebedeckten Platz. Beide waren in der Partie vom FC Bayern München gegen Juventus Turin nicht zum Einsatz gekommen und so legen sie für die Partie am Samstag gegen Wolfsburg eine Extra-Schicht ein.

Gute Nachricht

Aaron Hunt, der zuletzt wegen Rückenproblemen fehlte und Youngster Gideon Jung (Knöchelprellung) sind heute wieder ins Mannschaftstraining vom Hamburger SV eingestiegen. Während Hunt die komplette Einheit des Trainings durchzog, absolvierte Jung nach Absprache nur den ersten Teil und trainierte anschließend individuell mit Reha-Trainer Sebastian Capel. Angreifer Sven Schipplock, der zuletzt erkrankt war, absolvierte im Volkspark einen Lauf.

Zum Scherzen aufgelegt

Borussia Mönchengladbach befindet sich mitten in den Vorbereitungen auf die kommenden Partie, für einen kleinen Spaß ist aber dennoch Zeit. Die Fohlenelf hat mit einer Trainingseinheit am Vormittag die Vorbereitung auf das Auswärtsspiel beim FC Augsburg fortgesetzt. André Hahn trainierte individuell, ansonsten hat Trainer André Schubert mit Ausnahme der Langzeitverletzen derzeit alle Mann an Bord. "Unsere Bilanz mit zwei Siegen und drei Niederlagen ist zwar besser als zum gleichen Zeitpunkt in der Hinrunde, aber jetzt müssen wir Konstanz in unserer Leistungen bringen. Wir wollen eine Serie starten", sagt Yann Sommer.

Weitere Artikel
Tabelle
Statistik
Stats&Facts
Saison

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH