Bundesliga

25.04.2016 - 20:00 Uhr


Heute in der Bundesliga

Marcel Schmelzer hat seinen Vertrag beim BVB bis zum Jahr 2021 verlängert

Xabi Alonso und der FC Bayern München konzentrieren sich bereits auf die Champions League

Köln - Der 31. Spieltag hatte es am Wochenende in sich. Der erste Absteiger aus der Bundesliga steht mit Hannover 96 nach den Sonntagsspielen fest. Weitere Teams konnten sich retten, an der Spitze ist noch keine finale Entscheidung gefallen. Tabellenführer FC Bayern München richtet den Fokus erst einmal auf einen anderen Wettbewerb - die Champions League mit dem Halbfinal-Hinspiel bei Atletico Madrid.

BVB verlängert mit Schmelzer

Borussia Dortmund hat einen weiteren Leistungsträger langfristig gebunden: Abwehrspieler Marcel Schmelzer unterschrieb am heutigen Montagmittag einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021.

"Ich freue mich sehr, auch in Zukunft Bestandteil dieser charakterstarken Mannschaft und dieses unvergleichlichen Klubs sein zu dürfen. Borussia Dortmund ist und bleibt meine sportliche Heimat, und die Region ist für mich und meine Familie ohnehin schon seit Jahren der Ort, an dem wir uns zu Hause fühlen", sagt Schmelzer.

Alle Informationen zur Vertragsverlängerung.

Hartel unterschreibt beim FC

Mittelfeldspieler Marcel Hartel nimmt das vorliegende Angebot des 1. FC Köln an und wird ab der neuen Saison Profi im Kader von FC-Cheftrainer Peter Stöger.

Müller fällt aus

Nicolai Müller fehlt dem Hamburger SV am kommenden Spieltag gegen den 1. FSV Mainz 05.

Wölfe trennen sich von Bendtner

Stürmer Nicklas Bendtner ist ab sofort nicht mehr Spieler des VfL Wolfsburg. Der bis Juni 2017 datierte Vertrag mit dem 28 Jahre alten Dänen wurde mit sofortiger Wirkung aufgehoben.

Aprilwetter in München

Atletico im Blick

Der FC Bayern München hat sich mit einem harten Stück Arbeit einen 2:0-Sieg bei Hertha BSC erkämpft. Meister sind die Münchner noch nicht, aber das spielt bis Mittwoch zunächst keine Rolle. Denn der Fokus des FCB geht auf das Champions-League-Halbfinale. Im Interview erzählt Xabi Alonso, was er in Madrid erwartet. Und warum die Bayern keine Angst haben.

Hier geht es zum Interview mit Xabi Alonso vor dem Spiel bei Atletico Madrid

Mitgefühl mit Hannover 96

Hannover 96 steht als erster Absteiger der Saison fest. Durch den Sieg von Eintracht Frankfurt gegen den 1. FSV Mainz 05 können die Niedersachsen den 16. Platz auch rechnerisch nicht mehr erreichen.

Auf Twitter verabschiedeten sich einige Bundesliga-Clubs auf liebenswerte Weise von Hannover 96.

10 Dinge zum 31. Spieltag

31 Tore fielen am 31. Spieltag, in Köln und auf Schalke sogar je fünf. Doch das sind nicht die einzigen Dinge, die Sie über den 31. Spieltag wissen sollten. Denn es gab noch einen Bundesliga-Rekord, starke Stars und einen Comebacker nach langer Tordurststrecke.

Hier lesen Sie 10 Dinge, die sie über den 31. Spieltag wissen sollten.

Nächster Schritt für RB Leipzig?

Heute Abend kann RB Leipzig beim 1. FC Kaiserslautern bis auf einen Punkt an Tabellenführer SC Freiburg heranrücken. Und - vielleicht noch wichtiger - den Abstand auf Platz drei auf fünf Punkte ausbauen. Die Roten Teufel sind allersings nicht Leipzigs Lieblingsgegner, denn gegen Kaiserslautern konnte RB noch nie gewinnen.

Hier geht es zur Duell-Vorschau auf 1. FC Kaiserslautern gegen RB Leipzig

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Die Bundesliga APP

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH