Bundesliga

14.03.2016 - 17:11 Uhr


Heute in der Bundesliga

Mainz-Trainer Martin Schmidt bittet sein Team auf den Trainingsplatz

Köln - Der 26. Spieltag liegt hinter den Mannschaften - so heißt es für die einen Regeneration, die anderen stehen schon wieder auf dem Platz. Der Blick geht bereits zum Wochenende, denn der Abstiegskampf wird immer enger und auch der Kampf um die internationalen Plätze wird heiß. Aber bevor der 27. Spieltag startet, stehen unter der Woche noch Champions League und Europa League auf dem Programm. Was heute alles passiert , gibt es hier im Überblick.

Neuer Trainer

Fortuna Düsseldorf hat Friedhelm Funkel als neuen Cheftrainer verpflichtet. Der 62-Jährige übernimmt damit das Amt des am Sonntagmittag beurlaubten Marco Kurz und erhält einen Vertrag bis zum Ende der laufenden Saison (30. Juni 2016).

>>> Die Nachricht

Trainingsstart

Havard Nordtveit wird Borussia Mönchengladbach am Saisonende verlassen. In einem Interview auf der Homepage des Vereins spricht der Norweger über seinen Abgang: "Das war eine unheimlich schwierige Entscheidung für mich. Ich weiß, was ich an Borussia habe. Ich liebe diesen Klub, ich hatte hier fünfeinhalb wunderbare Jahre, habe Freunde im Verein und in der Mannschaft. Aber ich bin erst 25 Jahre alt und ich habe jetzt die Möglichkeit, meiner Karriere noch eine andere Richtung zu geben und ein anderes Abenteuer zu starten. Es tut mir weh, Gladbach zu verlassen, es ist keine Entscheidung gegen Borussia, sondern für etwas Neues."

Das Glück hat gefehlt

HSV-Trainer Bruno Labbadia spricht über das gestrige Spiel gegen Bayer 04 Leverkusen. Der Hamburger SV verliert unglücklich gegen die Werkself, ein Eigentor von Albin Ekdal brachte den Gastgebern den Sieg. Artjoms Rudnevs tauchte mehrmals gefährlich vor dem Tor von Bernd Leno auf, konnte den Ball aber nicht im Tor versenken.

Trainingsbeginn

Bei strahlend blauem Himmel stehen die Profis des 1. FSV Mainz 05 auf dem Platz und trainieren.

Frühlingswetter

In Bremen scheint die Sonne, die Stimmung bei Werder Bremen ist nicht ganz so strahlend. Nach der 0:5-Niederlage gegen den FC Bayern München sind die Abstiegssorgen des Clubs allgegenwärtig. Mit 27 Punkten stehen die Bremer aktuell auf dem 15. Tabellenplatz.

Bereit für Juve

Auch am vergangenen Spieltag hat der FC Bayern München seine eindrucksvolle Form wieder unter Beweis gestellt. Fünf Tore schießen die Bayern gegen Bremen und halten so den ersten Tabellenplatz und den Verfolger auf Abstand. Bereits am Mittwoch geht's für den Rekordmeister im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen Juventus Turin.

Und auch bei den Spielern ist der Fokus schon auf die Champions League gerichtet.

Vorbericht: Bayern voller Vorfreude und mit vielen Optionen

Breites Grinsen

Auch Hertha BSC konnte am 26. Spieltag einen Sieg verbuchen. Bereits am Freitag schlugen die Berliner Schalke 04 mit 2:0 und bauten so Vorsprung auf den direkten Konkurrenten aus Gelsenkirchen auf vier Punkte aus.

Trainingsfrei

Einen freien Tag haben heute die Spieler von Eintracht Frankfurt. Am Samstag gab es eine 0:3-Niederlage gegen die Fohlen, am kommenden Spieltag sollen gegen Hannover 96 aber wichtige Punkte im Abstiegskampf her.

Strapazen vergessen

Regeneration steht auch bei Ramazan Özcan auf dem Programm. Der Keeper des FC Ingolstadt war am Samstag maßgeblich an der langen Führung seines Teams gegen den VfB Stuttgart beteiligt.

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Zu- und Abgänge

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH