Bundesliga

12.04.2016 - 11:42 Uhr


Heute in der Bundesliga

So jubeln möchte Arturo Vidal in Lissabon auch gerne wieder. Die Bayern sind auf dem Weg in die portugiesische Hauptstadt

Den Triumph perfekt machen wollen Bruno Henrique und die Wölfe heute Abend gegen Sergio Ramos und Real

Köln - Das vergangene Wochenende ist abgehakt, die volle Konzentration der Clubs gilt schon wieder dem nächsten Gegner am 30. Spieltag. Drei Teams sind unter der Woche aber auch noch im Europapokal am Start. Für einen steht heute Abend sogar das größte Spiel der Clubgeschichte an - bundesliga.de präsentiert die News vom Dienstag im Überblick:

Reise nach Lissabon

Das Bayern-Maskottchen Berni ist schon angekommen, macht gerade eine Stadtrundfahrt durch die portugiesische Hauptstadt. Bald fliegen auch die Profis des FC Bayern München nach, die Mannschaft hat schon eingecheckt. Nach dem 1:0 im Hinspiel (zum Spielbericht) soll Morgen Abend (20.45 Uhr) bei Benfica Lissabon der Einzug ins Halbfinale der Champions League klar gemacht werden.

>>> Zum Artikel: Clevere Bayern wollen Lissabon schlagen

Historisches erreichen

Das größte Spiel der Clubgeschichte - für den VfL Wolfsburg geht es heute Abend um den ganz großen Wurf. Nach dem sensationellen 2:0 im Hinspiel (zum Spielbereicht) wollen die Wölfe auch bei Real Madrid bestehen und erstmals in der Clubhistorie ins Halbfinale der Champions League einziehen. Dass den VfL im legendären Bernabeu-Stadion zu Madrid die Hölle erwartet, weiß Coach Dieter Hecking nur zu genau: "Real ist immer noch der Favorit. Wir sind nicht so vermessen zu denken, dass das 2:0 aus dem Hinspiel schon reicht."

Mittelfeldstar Josuha Guilavogui ist vom Weiterkommen der Wölfe überzeugt: "Wenn wir kompakt auftreten, werden wir bestehen" (zum kompletten Interview).

>>> Alles rund um das Match in Madrid lesen Sie im CL-Live-Blog

Verlängerung

Borussia Mönchengladbach hat den zum Saisonende auslaufenden Vertrag mit Torwart Christofer Heimeroth (34) um ein Jahr bis Juni 2017 verlängert. Zudem erhält der 34 Jahre alte Torwart einen Anschlussvertrag als Torwarttrainer im Nachwuchsbereich. "Christofer ist in den vergangenen zehn Jahren bei uns zu einer festen Größe geworden. Er war zwar die überwiegende Zeit nicht unsere Nummer eins, ist aber trotzdem ein Führungsspieler, dessen Wort in der Kabine zählt", sagt Sportdirektor Max Eberl. "Wir freuen uns, dass wir ihn über seine aktive Karriere hinaus bei uns behalten werden.“ Christofer Heimeroth kam im Juli 2006 von Schalke 04 zu Borussia und kam bisher in 79 Pflichtspielen der Fohlenelf zum Einsatz.

Die Bundesliga gratuliert

Zwei Mainzer feiern heute Geburtstag: Coach Martin Schmidt (49) und Abwehrmann Pierre Bengtsson (28), auch der Berliner Valentin Stocker (27) und der Hannoveraner Hiroki Sakai darf feiern. Hannover 96 wird noch deutlich älter. Der Club feiert seinen 120. Ehrentag.

Tolle Aktion

Die Fan- und Förderabteilung des SV Darmstadt 98 und der Supporters Club des Hamburger SV haben gemeinsam eine große Spendenaktion in Leben gerufen. Beim Match am Samstag wurden 3.000 "Kämpfen"-Armbänder verkauft. Insgesamt kamen 7.500 Euro für den Kampf gegen Brustkrebs zusammen.

Trainingsimpressionen

Noch drei Tage bis zum Start des 30. Spieltags in der Bundesliga. Auf den Trainingsplätzen der Clubs geht es schon heiß her. Bei den meisten Teams stehen heute zwei Trainingseinheiten an.

Pause

Am Tag nach dem 2:2 im 88. Revierderby gegen Borussia Dortmund (zum Spielbericht) stand bei den Knappen Auslaufen an. Heute ist Ruhe angesagt beim FC Schalke 04. Ein Tag Trainingspause, dann beginnt Morgen die Vorbereitung auf das Topspiel am Samstag Abend beim FC Bayern München (zum Vorbericht).

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Zu- und Abgänge

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH