Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Indem Sie "OK" anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien, sofern Sie weitere Informationen wünschen. OK

Bundesliga

19.01.2016 - 13:14 Uhr


Hannover vs. Darmstadt: Ein Treffen alter Bekannter

Marcel Heller erzielte im Hinspiel nach einem Sprint über den halben Platz ein absolutes Traumtor zum zwischenzeitlichen 1:0 für Darmstadt

Köln - Am 18. Spieltag treffen fast schon zwei alte Bekannte aufeinander: In dieser Saison duellieren sich Hannover 96 mit dem SV Darmstadt 98 schon zum dritten Mal. Das Bundesliga-Hinspiel endete 2:2, in der zweiten Runde des Pokals siegten die Lilien mit 2:1 gegen die Niedersachsen.

Fakten-Vorschau: Hannover 96 - Darmstadt 98

Die Roten gehen mit einem neuen Coach in die Rückrunde: Thomas Schaaf ist ab sofort der Chef an der Seitenlinie. Dem Bundesliga-Urgestein hat Sportdirektor Martin Bader auch gleich frisches Spielermaterial zur Verfügung gestellt (zur Transferbörse). Neben Adam Szalai, Iver Fossum, Hotaru Yamaguchi und Marius Wolf stürmt auch Hugo Almeida, Schaafs Zögling aus Bremer Zeiten, für 96.

Offensiv haben hat der abstiegsbedrohte Club (zur Tabelle) damit ordentlich aufgerüstet, dort drückte in der Hinrunde auch der Schuh. Die Parole ist glasklar: Klassenerhalt. "Dass es zum Schluss reicht, muss das Ziel sein”, so Schaaf.

>>>Lesen Sie hier: Almeida und Schaaf lassen alte Zeiten aufleben

Lilien mit positiver Bilanz

Mit Darmstadt 98 trifft Hannover auf einen direkten Konkurrenten im Kampf um die Nicht-Abstiegsplätze. Das Hinspiel in Hessen war sehr kurzweilig: Vier Tore, darunter ein Eigentor, ein vergebener Strafstoß und drei Aluminium-Treffer. Darmstadts Pflichtspielbilanz gegen Hannover kann sich durchaus sehen lassen: In 17 Duellen gab es sechs Siege und nur vier Niederlagen.

Der Aufsteiger geht allerdings nicht ohne Probleme in die Rückrunde. Coach Dirk Schuster hob nach der Testspielniederlage gegen den 1. FC Nürnberg jedenfalls mahnend den Finger: "Wenn wir defensiv so arbeiten wie heute, wird‘s in der Liga ganz schwer werden. Wenn man die Chancen von Nürnberg gesehen hat, muss man sagen, dann bekommt man in Hannover nicht nur ein Gegentor."

Welche der beiden Mannschaften mit der besseren Form aus der Rückrunde kommt, zeigt sich am Samstag den 23. Januar, wenn es wieder #EndlichBundesliga (Klick) heißt!

Weitere Artikel
Artikel bewerten:
         
Tabelle
Statistik
Stats&Facts
Saison

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH