Bundesliga

22.02.2016 - 13:20 Uhr


Hamburg kann Ingolstadt mit einem Sieg überholen

Köln - Der Hamburger SV kann den FC Ingolstadt, den drittbesten Aufsteiger seit fünf Jahren, mit einem Sieg überholen und die Marke von 30 Punkten erreichen. Die Vorschau:

Voraussichtliche Aufstellung:

Hamburg: Adler - Sakai, Djourou, Spahic, Ostrzolek - Holtby, Jung - Müller, Hunt, Drmic - Rudnevs

Ingolstadt: Özcan - da Costa, Matip, Hübner, Bauer - Roger, Groß, Cohen - Leckie, Lezcano, Hartmann

Top-Fakten:

  • Die Hamburger holten zu Hause nur zwölf Punkte, auswärts aber 15.

  • Der HSV schoss neun seiner 13 Heimtore bei den drei Siegen gegen Stuttgart, Dortmund und Mönchengladbach.

  • Ingolstadt gewann wie in der Hinrunde gegen Augsburg, Mainz und Bremen während man gegen Wolfsburg und Dortmund torlos blieb.

  • Von den elf Aufsteigern der vergangenen fünf Jahre hat Ingolstadt die drittbeste Bilanz nach 22 Spieltagen.

  • Ingolstadt gewann keines der jüngsten acht Auswärtsspiele, holte nur drei von 24 möglichen Punkten aus diesen Partien.

  • Der HSV lief in der Rückrunde im Schnitt 117,9 Kilometer pro Spiel, das sind durchschnittlich fast zwei Kilometer mehr als in der Hinrunde.

  • Ingolstadt erzielte neun der 16 Tore nach ruhenden Bällen, das entspricht 56 Prozent und ist der höchste Anteil der Bundesliga.

  • Nur die Bayern kassierten vor der Pause weniger Gegentore (sechs) als der HSV (acht) und Ingolstadt (neun).

  • Im Hinspiel musste Ingolstadts Keeper Ramazan Özcan erstmals in dieser Saison hinter sich greifen.

Hinspiel: später Freistoß entscheidet

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Die Bundesliga APP

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH