Bundesliga

22.01.2017 - 21:13 Uhr


Calhanoglu: "Wir wollen in die Champions League"

Erzielte seinen ersten Doppelpack in der Bundesliga: Hakan Calhanoglu

Leverkusen - Bayer 04 Leverkusen hat mit einem 3:1-Heimsieg gegen Hertha BSC die Hinrunde abgeschlossen. Die Rheinländer verbesserten sich dadurch auf Platz 8 und verkürzten den Rückstand auf die internationalen Plätze auf fünf Punkte. Gegen die Berliner avancierte Hakan Calhanoglu zum Matchwinner. Im Interview spricht der 22-jährige Türke über seinen ersten Doppelpack in der Bundesliga, das Ende des Elfmeter-Fluchs und die Ansprüche der Werkself für die Rückrunde.

>>>Zum Matchcenter Bayer 04 Leverkusen - Hertha BSC

>>> Hol Dir Hakan Calhanoglu jetzt beim Fantasy Manager!

Frage: Hakan Calhanoglu, Sie haben zwei Tore erzielt, die Mannschaft hat 3:1 gewonnen. Hat Bayer 04 nun die große Aufholjagd gestartet?

Hakan Calhanoglu: Wir freuen uns, dass wir heute gewonnen haben. Es war sehr wichtig, zuhause ein gutes Spiel zu zeigen. Es war nicht einfach, nach der langen Vorbereitung ins Spiel zu kommen. Wir waren sehr geduldig und haben nicht wild gepresst. Wir haben abgewartet, auf die Fehler gelauert und unsere Chancen gut genutzt. In der zweiten Halbzeit hätte es auch einmal anders ausgehen können, doch Bernd Leno hat die Ausgleichschance sehr gut abgewehrt. Über meine beiden Tore freue ich mich auch sehr. Es war das erste Mal, dass ich in der Bundesliga doppelt getroffen habe - ein komisches Gefühl, aber sehr schön.

"Ich wusste, das die Diskussionen losgehen würden, wenn ich verschieße"

Frage: Können Sie uns darüber aufklären, was der kollektive Jubel nach Ömer Topraks Führungstor zum 1:0 zu bedeuten hatte?

Calhanoglu: Wir haben einen sehr guten Freund, den Starkoch Nusret Gökce. Der ist Fleischexperte und auch öfter bei der türkischen Nationalmannschaft. Er ist durch einige Shows weltweit berühmt geworden. Ömer Toprak kennt ihn gut. Es war seine Idee, ihm diesen Gruß zu schicken, weil er immer mit Salz und Pfeffer spielt.

Frage: Sie haben den Elfmeter-Fluch von Leverkusen nach zuvor fünf verschossenen Straßstößen in Bundesliga und Champions League in Folge souverän beendet und den Elfmeter zum 2:0 verwandelt. Mit welchem Gefühl sind Sie zur Ausführung geschritten?

Calhanoglu: Man weiß schon, dass wir viele Elfmeter verschossen hatten, und alle Fans jetzt mal wieder ein Tor erwarten. Ich wusste, dass die Diskussionen wieder losgegangen wären, wenn ich wieder verschossen hätte. Ich weiß aber auch, dass ich Elfmeter schießen kann und habe mich sehr konzentriert. Wir haben das auch viel trainiert. Ich hoffe, dass geht jetzt so weiter.

>>>Wähle Hakan Calhanoglu hier zum Spieler des 17. Spieltags!

Frage: Haben Sie auch die Hoffnung, dass man in der Rückrunde nun eine andere Werkself sieht als in der Hinrunde?

Calhanoglu: Wir wollen in der Rückrunde sehr viele Tore schießen und es besser machen als in der Hinrunde. Wir versuchen, in den Spielen all das umzusetzen, was wir uns im Training erarbeiten. Der nächste Gegner Mönchengladbach wird auch kein einfacher sein.

"Wir müssen das Spiel durchziehen, das Bayer auszeichnet"

Frage: Konnte die Mannschaft schon einen positiven Effekt durch die Rückkehr von Karim Bellarabi spüren?

Calhanoglu: Ja, natürlich. Ich freue mich sehr für ihn. Er hat eine harte Zeit hinter sich. Ich habe miterlebt, wie er sein Programm Tag für Tag durchgezogen hat. Seine Rückkehr war ein sehr wichtiger Schritt für ihn. Wir als Mannschaft können ihn nur unterstützen und ihm helfen.

Frage: Was ist der Anspruch von Bayer 04 in der Rückrunde?

Calhanoglu: Wir müssen in erster Linie nicht auf die Tabelle, sondern auf uns selber schauen und das Spiel, das Bayer 04 auszeichnet, durchziehen. Alles andere kommt dann von alleine. Wir wollen nach oben, gar keine Frage.

Frage: Was meinen Sie mit "nach oben"?

Calhanoglu: Das ist doch klar: Wir wollen in die Champions League. Das ist unser Ziel. Dafür müssen wir die Ruhe bewahren und die Aufgaben Spiel für Spiel angehen.

Aus Leverkusen berichtet Tobias Gonscherowski

Weitere Artikel
Die Bundesliga APP
Service

© 2017 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH