Bundesliga

20.01.2016 - 21:00 Uhr


Frankfurt vs. Wolfsburg: Der Blick geht nach oben

Im Hinspiel konnte sich Wolfsburg durchsetzen. Doch der damalige Torschütze Bas Dost fehlt nun verletzt

Köln – Zum Rückrunden-Auftakt wartet auf Armin Veh mal wieder ein ganz besonderes Spiel. Der Coach von Eintracht Frankfurt trifft nicht nur auf seinen alten Arbeitgeber VfL Wolfsburg, den er einst trainierte, er muss sich auch mit mit Dieter Hecking messen. Beide spielten zu aktiven Zeiten vor über 30 Jahren gemeinsam bei Borussia Mönchengladbach.

Vorschau: Eintracht Frankfurt - VfL Wolfsburg

Doch diese Fakten werden Veh höchstens am Rande interessieren, denn seine Mannschaft ist im Laufe der Hinrunde immer weiter in den Abstiegsstrudel gerutscht. Aktuell ist man als 14. Der Tabelle gerade einmal zwei Zähler vom Relegationsplatz entfernt.

Da wundert es also nicht, dass Frankfurt noch einmal Verstärkung geholt hat – und zwar gleich in der Abwehr, im Mittelfeld und im Sturm: So sollen also der mexikanische Nationalstürmer Marco Fabian, der Bundesliga-erfahrene Techniker Szabolcs Huszti und Innenverteidigertalent Kaan Ayhan dazu beitragen, das Unternehmen Klassenerhalt erfolgreich über die Bühne zu bringen. Ein wenig Sorge dürfte im Vorfeld der Rückrunde die 0:4-Testspielklatsche gegen Borussia Dortmund im Rahmen des Trainingslagers in Abu Dhabi machen.

Dost fällt lange aus

Was Testspiele betrifft, so war der VfL Wolfsburg zwar mit drei Siegen erfolgreicher, doch mit Platz sieben in der Tabelle hinkt man aktuell den eigenen Ansprüchen, die man in der vergangenen Saison gesteckt hat, doch klar hinterher. Der Blick geht also auch hier nach oben. Doch dazu müsste der VfL zunächst einmal die Auswärtsschwäche abstellen. Vor fremder Kulisse ist man 2015/16 bisher die zweitschlechteste Mannschaft.

Im Hinspiel am 1. Spieltag (siehe Video) konnte Wolfsburg noch durch Treffer von Ivan Perisic und Bas Dost mit 2:1 gewinnen. Diese Akteure werden jetzt nicht mehr zur Verfügung stehen. Perisic ist längst zu Inter Mailand abgewandert und Torjäger Dost fällt nach einer Fußverletzung im Trainingslager gleich für mehrere Monate aus. Bisher haben die Wölfe noch auf Neuzugänge verzichtet.

Welche der beiden Mannschaften mit der besseren Form aus der Rückrunde kommt, zeigt sich am Sonntag, 24. Januar, wenn es wieder #EndlichBundesliga (Klick) heißt!

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Zu- und Abgänge

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH