Fantasy Manager

06.03.2017 - 14:30 Uhr


Fantasy Manager: Die Top11 des 23. Spieltags

Köln - Drei Mal Dortmund, drei Mal Hoffenheim - beim Fantasy Manager am 23. Spieltag sind vor allem die Clubs mit den Kantersiegen präsent. bundesliga.de präsentiert zu jedem Spieler einen Top-Fakt.

Stelle jetzt Dein Top-Team im Fantasy Manager zusammen!

Tor: 

Felix Wiedwald (SV Werder Bremen, 10 Punkte): Der Keeper ist wieder die feste Nummer 1 bei Bremen und zeigte auch warum: Er parierte alle drei Bälle, die auf seinen Kasten kamen und hatte großen Anteil am dritten Werder-Sieg in Folge.

Abwehr (v.l.n.r.):

Juan Bernat (FC Bayern München, 16 Punkte):Der Spanier war in der Bundesliga erstmals an zwei Toren beteiligt (Tor und Torvorlage).

Marc Bartra (Borussia Dortmund, 12 Punkte): Gewann starke 15 Zweikämpfe, gab drei Torschüsse ab und hatte die meisten Ballbesitzphasen beim BVB.

Benjamin Hübner (TSG 1899 Hoffenheim, 20 Punkte):Der Abwehr-Hüne erzielte gegen seinen Ex-Club seinen ersten Bundesliga-Treffer im TSG-Dress und gewann die meisten Zweikämpfe auf dem Platz (20).

Robert Bauer (SV Werder Bremen, 15 Punkte):Gewann für einen Außenverteidiger ganz starke 68 Prozent seiner Zweikämpfe (17 von 25).

Mittelfeld (v.l.n.r.):

Fabian Johnson (Borussia Mönchengladbach, 22 Punkte):Erzielte seinen zweiten Bundesliga-Doppelpack. Auch defensiv erledigte Johnson zuverlässig seinen Job, gewann starke 78 Prozent seiner Zweikämpfe.

Kerem Demirbay (TSG 1899 Hoffenheim, 13 Punkte):Der elegante Mittelfeldstratege gab gegen Ingolstadt zwei Torvorlagen, ligaweit gaben nur drei Spieler mehr Torvorlagen als er (sieben).

Christian Pulisic (Borussia Dortmund, 15 Punkte):Erzielte bereits sein drittes Saisontor, neuer persönlicher Saisonrekord.

Angriff (v.l.n.r.):

Max Kruse (SV Werder Bremen, 15 Punkte):Der Nationalspieler verwertete seine einzigen beiden Torschüsse der Partie und schnürte damit seinen ersten Doppelpack im Werder-Dress. Das 1:0 war der neunte Strafstoß seiner Bundesliga-Karriere, alle neun verwandelte er.

Adam Szalai (TSG 1899 Hoffenheim, 18 Punkte):Schnürte seinen fünften Doppelpack in der Bundesliga und steht jetzt bei fünf Saisontoren – so oft traf er für die TSG noch nie in einer Saison.

Ousmane Dembele (Borussia Dortmund, 16 Punkte):Der Tempodribbler erzielte sein sechstes Bundesliga-Tor – erstmals traf er vor der Pause. Zudem gab er die Torvorlage zu Aubameyangs 3:1, er bereitete in der Bundesliga neun Tore vor, sieben davon für Pierre-Emerick Aubameyang.

Video: So funktioniert der Fantasy Manager

Weitere Artikel

© 2017 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH