Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Indem Sie "OK" anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien, sofern Sie weitere Informationen wünschen. OK

Bundesliga

15.01.2016 - 12:14 Uhr


Mit der Bundesliga unterwegs: Fans auf Reisen

Knapp 100 Schalke-Mitglieder leben in den USA. Mehr als 30 kamen in Orlando zu einem Membership Event zusammen

Harald Snook (l.) war mit seinem Sohn extra aus Hawaii angereist

Bei der traditionellen Blau-Weißen Nacht feierte die Mannschaft mit den 150 mitgereisten Fans aus Deutschland

Auch die mitgereisten HSV-Fans konnten ihre Stars beim Fanabend in Belek hautnah erleben

Auf dem Hamburger Trainingsplatz wurde auch ein Mannschaftsfoto der besionderen Art aufgenommen: Mannschaft und Fans vereint

Wenige Kilometer entfernt genossen die Werder-Fans eine exklusive Führung durchs Teamhotel

Am Donnerstag stand dann ebenfalls ein Fanabend im Hotel der mitgereisten Anhänger auf dem Programm

Köln - Jahr für Jahr schwärmen die Clubs der Bundesliga in der Winterpause in die ganze Welt aus, um sich unter perfekten Bedingungen auf die Rückrunde vorzubereiten. Während sich die Trainingslager aufgrund der harten Konditionseinheiten bei den Profis nicht immer der größten Beliebtheit erfreuen, nutzen die mitgereisten Fans die Gelegenheit, ihre Stars auch abseits des Rasens besser kennenzulernen.

Knapp 7.500 Kilometer trennen Gelsenkirchen von Orlando. Keine Distanz, die einen Schalke-Fan abschrecken könnte. 150 blau-weiße Anhänger sind mit dem FC Schalke 04 in die Sonne von Florida gereist (alles zur Bundesliga World Tour 2016). "Ich finde das Engagement der Fans großartig, das ist wirklich einmalig", schwärmte Sead Kolasinac. Auch in Florida wehten bei jedem Training der Mannschaft von Andre Breitenreiter blau-weiße Fahnen.

Zweitägiges Membership Event in Orlando

Als Dank für die Unterstützung lud der FC Schalke zur traditionellen "Blau-Weißen Nacht" ins Mannschaftshotel. Bei einem kalten Getränk und typisch amerikanischen Burgern konnten die Fans einen entspannten Plausch mit den Spielern halten. Natürlich wurden auch jede Menge gemeinsame Fotos gemacht und Autogrammwünsche erfüllt.

Besonders herzlich begrüßten die Schalker Verantwortlichen die Vereinsmitglieder aus den USA. Mehr als 30 der knapp 100 Mitglieder aus den Vereinigten Staaten folgten der Einladung zum "Membership Event" in Orlando. Den weitesten Weg hatte Harald Snook, der mit seinem Sohn aus Hawaii angereist war. "Ich musste keine Sekunde nachdenken und habe für meinen Sohn und mich sofort zugesagt. Die Möglichkeit, die Spieler, die Verantwortlichen und auch andere Mitglieder kennenzulernen, ist einfach fantastisch“, so Snook, der durch Norbert Nigbur zum Schalke-Fan wurde.

Exklusive Hotelführung und ohne Ende Autogramme

Einen gemeinsamen Abend mit den Fans verbrachten auch die Spieler des Hamburger SV und des SV Werder Bremen. Die Bremer Anhänger erhielten sogar eine exklusive Führung durch das Teamhotel. In Katar besuchten Philipp Lahm, Thomas Müller und Xabi Alonso einen Adidas-Shop und schrieben zahlreiche Autogramme für die einheimischen Bayern-Fans.

Einige Clubs sind nach ihren Trainingslagern bereits wieder in Deutschland gelandet. Am Sonntag treffen mit dem FC Augsburg und Hertha BSC auch die letzten beiden Teams wieder in der Heimat ein (Infografik: Hier überwintert die Bundesliga). Für Spieler und Fans geht damit eine äußerst intensive Zeit zu Ende. Aber nicht für lange, denn im Juli kommen Clubs und Fans im Sommertrainingslager wieder zusammen.

Florian Reinecke

Weitere Artikel
Tabelle
Statistik
Stats&Facts
Saison

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH