Fantasy Manager

06.10.2016 - 16:21 Uhr


Fantasy Upgrade: Dieses Trio ist absolut unverzichtbar

Der FC Bayern gewann in der vergangenen Saison 17 Spiele ohne Gegentor - für Experte Matt ein schlagendes Argument für Manuel Neuer (2.v.l.)

Köln – Neben preiswerten Überraschungsstars und echten Schnäppchen gehören zu einer starken Fantasy-Elf natürlich auch die ganz großen Stars, die Euch fast wöchentlich Punkte im zweistelligen Bereich garantieren. Unsere drei Insider verraten Euch, welcher Spieler bei Ihnen als erstes auf der Kaderliste auftaucht.

>>> Hier geht's direkt zum offiziellen Bundesliga Fantasy Manager!

>>> Fantasy-Upgrade: Die drei Top-Überraschungen

>>> Fantasy-Upgrade: Die drei größten Schnäppchen

Der Experte: Manuel Neuer (TW, Bayern München, 15,8M)

Wenn ihr eine Chance auf einen der wunderbaren Preise im Fantasy Manager haben wollt, braucht ihr einen Torhüter, der Euch während der Saison verlässlich Punkte garantiert. Und wer wäre dazu besser in der Lage als Manuel Neuer, der beste Torhüter der Welt?

Ja, auch der Experte ist während eines Spieltages manchmal unsicher, wie stark sein Team wirklich ist. Da beruhigt es enorm, einen Torhüter zwischen den Pfosten zu haben, der mir bei einem Bayern-Sieg ohne Gegentor schon mindestens neun Punkte einbringt (fünf für die weiße Weste, drei für die Einsatzzeit und einen für den Sieg). In der letzten Saison haben die Bayern unglaubliche 17 Partien zu null gewonnen. Das allein wären schon 153 Punkte für Manuel Neuer. Bedarf es da noch weiterer Argumente?

Der Coach: Robert Lewandowski (ST, Bayern München, 15,7M)

Es fühlt sich irgendwie merkwürdig an, Euch Robert Lewandowski als einen Fantasy-Pflichtkauf vorzustellen – weil es so offensichtlich ist. Allerdings steht der Bayern-Torjäger bei fast der Hälfte aller User nicht im Kader. Absolut Unverständlich. Zumal er für Leute, die ihr Team nicht wie ich jede Woche umbauen wollen, der perfekte Kandidat für die Kapitänsbinde ist.

Der polnische Ausnahmestürmer hat in dieser Saison die meisten Schüsse abgegeben (31) und steht in der Torjägerliste gemeinsam mit vier Konkurrenten an der Spitze. Das Fantasy-Upgrade bietet Euch die perfekte Gelegenheit, euer Team so umzubauen, dass ihr das nötige Kleingeld für einen Lewandowski-Transfer in der Tasche habt. Besonders beeindruckend ist, dass Lewandowski in vier Kategorien zweistellig gepunktet hat. Er hat 18 Punkte durch Einsatzzeit, 15 durch geschossene Tore (ohne Bonuspunkte für Dreier- und Doppelpacks), 14 durch Torschüsse und zwölf durch gewonnene Zweikämpfe gesammelt. Ein weiterer Beleg, dass Lewandowski ein unglaublich kompletter Stürmer ist – in der Bundesliga und im Fantasy Manager.

Der Scout: Raphael Guerreiro (VT, Borussia Dortmund, 11,3M)

Meine Kollegen haben Euch zweifellos gute Ratschläge gegeben. Neuer und Lewandowski solltet ihr in Eurem Team haben. Allerdings sind die Bayern-Stars derzeit auch die beiden teuersten Spieler im Fantasy Manager. Mein Schlüsselspieler ist dagegen schon für 11,3 Millionen zu haben und steht für mich sogar noch einen Tick über Lewandowski.

Raphael Guerreiro hat zwar "erst" 44 Gesamtpunkte gesammelt, lief aber auch erst drei Mal von Beginn an auf. In diesen drei Partien sammelte er satte 35 Zähler. Hochgerechnet auf sechs Spiele stünde er mit diesem Schnitt gemeinsam mit Robert Lewandowski ganz an der Spitze der Gesamtrangliste. Mich würde es nicht überraschen, wenn der torgefährliche Portugiese am Saisonende der punktbeste Spieler im Fantasy Manager wäre. Also kaufen, Punkte sammeln und in eurer Liga klettern!

Video: Das ist das Fantasy-Upgrade

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Die Bundesliga APP

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH