Bundesliga

21.02.2016 - 20:10 Uhr


Die Zahlen zum 22. Spieltag

Köln - Rekorde, Bestmarken und interessante Statistiken - die Zahlen des 22. Spieltags der Bundesliga-Saison 2015/16 auf einen Blick:

Bundesliga insgesamt

4 – Roger Schmidt war der vierte Trainer der in dieser Saison auf die Tribüne geschickt wurde – in dieser Saison gab es schon doppelt so viele Platzverweise für die Coaches als in der vergangenen Spielzeit.

18 – Es fielen nur 18 Treffer, weniger waren es in dieser Saison nur am fünften Spieltag.

Serien

25 – Werder Bremen kassierte im 25. Bundesliga-Spiel in Folge mindestens ein Gegentor – das ist laufender Vereinsnegativrekord und in diesem Jahrtausend passierte dies keinem Team über einen längeren Zeitraum (Hannover und Bochum auch 25 Mal).

24 – Der FC Bayern München hat die letzten 24 Bundesliga-Spiele gegen Aufsteiger gewonnen; die letzten Punktverluste gegen einen Liganeuling gab es 2010 beim 1. FC Kaiserslautern (0:2).

9 - Borussia Dortmund hat keines der letzten neun Gastspiele in Leverkusen verloren (vier Siege, fünf Remis).

8 – Der Hamburger SV hat keines der letzten acht Spiele gegen die Eintracht gewonnen (vier Remis, vier Niederlagen), ist nur gegen die Bayern und Wolfsburg länger ohne Sieg.

6 – Wolfsburg wartet seit sechs Auswärtsspielen auf einen Sieg und bleibt trotz des heutigen Punktgewinns Letzter der Auswärtstabelle.

5 – Hertha BSC blieb auch im fünften Rückrundenspiel sieglos, hat aber dennoch nach nur 22 Spieltagen schon mehr Punkte auf dem Konto (36) als in der kompletten vergangenen Spielzeit (35).

4 – Köln verlor die letzten vier Gastspiele in Mönchengladbach, ist nur in Mainz länger ohne Punktgewinn.

3 – Der FC Ingolstadt 04 gewann auch das dritte Heimspiel in der Rückrunde, feierte erstmals drei Heimsiege in Serie und damit schon einen Heimerfolg mehr als in der Hinrunde.

0 – Darmstadt hat noch nie ein Pflichtspiel gegen den FC Bayern gewonnen (ein Remis, sechs Niederlagen).

Tore

88 – Thomas Müller erzielte seine Bundesliga-Tore Nummer 87 und 88 und überholte im Bayern-Ranking Claudio Pizarro und Mehmet Scholl (jeweils 87 Treffer). Er steht nun auf Rang sechs des vereinsinternen Rankings.

15 – Marcel Schäfer war schon der 15. Wolfsburger, der sich diese Saison in die Torschützenliste eintrug, für keinen anderen Verein trafen so viele Spieler.

Jubiläen

50 – Die letzten 50 Bundesliga-Spiele mit Müller-Tor gewann Bayern.

Noch einmal 50 - Pierre-Emerick Aubameyang erzielte in seinem 86. Bundesliga-Spiel sein 50. Tor, davon 21 in den 21 Spielen in dieser Saison.

Sonstiges

36 – Bayern gab 36 Torschüsse ab und hatte 18 Ecken – beides sind neue Saisonrekorde.

16 - Hannover kassierte die 16. Saisonniederlage; mehr als in der ganzen letzten Saison (15).

15 – Der HSV holte seinen 15. Punkt dieser Saison auf fremden Plätzen – aus den Heimspielen generierten die Hamburger nur zwölf Zähler.

8 – Borussia Mönchengladbach gewannen acht der zehn Heimspiele unter Andre Schubert (ein Remis, eine Niederlage).

3 – Die TSG Hoffenheim feierte den dritten Saisonsieg; bei jedem Erfolg stand ein anderer Trainer an der Seitenlinie (Gisdol, Stevens, Nagelsmann).

1 – Die Mainzer verloren erstmals in dieser Saison nach einer Führung (zuvor zehn Siege, ein Remis).

0 – Aus den bisherigen drei Spielen gegen die beiden Aufsteiger Darmstadt und Ingolstadt holte Bremen keinen einzigen Punkt – nächste Woche gegen die Lilien gibt es schon die nächste Chance.

Weitere Artikel
#Spielplan
Tabelle
Stats&Facts
Saison

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH