Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Indem Sie "OK" anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien, sofern Sie weitere Informationen wünschen. OK

Bundesliga

21.02.2016 - 20:10 Uhr


Die Zahlen zum 22. Spieltag

Köln - Rekorde, Bestmarken und interessante Statistiken - die Zahlen des 22. Spieltags der Bundesliga-Saison 2015/16 auf einen Blick:

Bundesliga insgesamt

4 – Roger Schmidt war der vierte Trainer der in dieser Saison auf die Tribüne geschickt wurde – in dieser Saison gab es schon doppelt so viele Platzverweise für die Coaches als in der vergangenen Spielzeit.

18 – Es fielen nur 18 Treffer, weniger waren es in dieser Saison nur am fünften Spieltag.

Serien

25 – Werder Bremen kassierte im 25. Bundesliga-Spiel in Folge mindestens ein Gegentor – das ist laufender Vereinsnegativrekord und in diesem Jahrtausend passierte dies keinem Team über einen längeren Zeitraum (Hannover und Bochum auch 25 Mal).

24 – Der FC Bayern München hat die letzten 24 Bundesliga-Spiele gegen Aufsteiger gewonnen; die letzten Punktverluste gegen einen Liganeuling gab es 2010 beim 1. FC Kaiserslautern (0:2).

9 - Borussia Dortmund hat keines der letzten neun Gastspiele in Leverkusen verloren (vier Siege, fünf Remis).

8 – Der Hamburger SV hat keines der letzten acht Spiele gegen die Eintracht gewonnen (vier Remis, vier Niederlagen), ist nur gegen die Bayern und Wolfsburg länger ohne Sieg.

6 – Wolfsburg wartet seit sechs Auswärtsspielen auf einen Sieg und bleibt trotz des heutigen Punktgewinns Letzter der Auswärtstabelle.

5 – Hertha BSC blieb auch im fünften Rückrundenspiel sieglos, hat aber dennoch nach nur 22 Spieltagen schon mehr Punkte auf dem Konto (36) als in der kompletten vergangenen Spielzeit (35).

4 – Köln verlor die letzten vier Gastspiele in Mönchengladbach, ist nur in Mainz länger ohne Punktgewinn.

3 – Der FC Ingolstadt 04 gewann auch das dritte Heimspiel in der Rückrunde, feierte erstmals drei Heimsiege in Serie und damit schon einen Heimerfolg mehr als in der Hinrunde.

0 – Darmstadt hat noch nie ein Pflichtspiel gegen den FC Bayern gewonnen (ein Remis, sechs Niederlagen).

Tore

88 – Thomas Müller erzielte seine Bundesliga-Tore Nummer 87 und 88 und überholte im Bayern-Ranking Claudio Pizarro und Mehmet Scholl (jeweils 87 Treffer). Er steht nun auf Rang sechs des vereinsinternen Rankings.

15 – Marcel Schäfer war schon der 15. Wolfsburger, der sich diese Saison in die Torschützenliste eintrug, für keinen anderen Verein trafen so viele Spieler.

Jubiläen

50 – Die letzten 50 Bundesliga-Spiele mit Müller-Tor gewann Bayern.

Noch einmal 50 - Pierre-Emerick Aubameyang erzielte in seinem 86. Bundesliga-Spiel sein 50. Tor, davon 21 in den 21 Spielen in dieser Saison.

Sonstiges

36 – Bayern gab 36 Torschüsse ab und hatte 18 Ecken – beides sind neue Saisonrekorde.

16 - Hannover kassierte die 16. Saisonniederlage; mehr als in der ganzen letzten Saison (15).

15 – Der HSV holte seinen 15. Punkt dieser Saison auf fremden Plätzen – aus den Heimspielen generierten die Hamburger nur zwölf Zähler.

8 – Borussia Mönchengladbach gewannen acht der zehn Heimspiele unter Andre Schubert (ein Remis, eine Niederlage).

3 – Die TSG Hoffenheim feierte den dritten Saisonsieg; bei jedem Erfolg stand ein anderer Trainer an der Seitenlinie (Gisdol, Stevens, Nagelsmann).

1 – Die Mainzer verloren erstmals in dieser Saison nach einer Führung (zuvor zehn Siege, ein Remis).

0 – Aus den bisherigen drei Spielen gegen die beiden Aufsteiger Darmstadt und Ingolstadt holte Bremen keinen einzigen Punkt – nächste Woche gegen die Lilien gibt es schon die nächste Chance.

Weitere Artikel
Tabelle
Statistik
Stats&Facts
Saison

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH