Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Indem Sie "OK" anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien, sofern Sie weitere Informationen wünschen. OK

Bundesliga

13.02.2016 - 21:10 Uhr


Die Zahlen zum 21. Spieltag

Köln - Rekorde, Bestmarken und interessante Statistiken - die Zahlen des 21. Spieltags der Bundesliga-Saison 2015/16 auf einen Blick:

Bundesliga insgesamt

5 – Es gab fünf Heimsiege bislang an diesem Spieltag, sechs waren in dieser Saison für bislang Rekord, der könnte morgen fallen.

Serien

41 – Wolfsburg erzielte im 41. Bundesliga-Heimspiel in Folge mindestens ein Tor und egalisierte damit den Vereinsrekord (2008 bis 2010).

11 – Werder Bremen ist gegen Hoffenheim seit elf Spielen ungeschlagen (sechs Siege, fünf Remis), so lange wie aktuell gegen keinen anderen Verein.

10 – Köln ist gegen die Eintracht in Heimspielen so lange ungeschlagen wie gegen keinen anderen aktuellen Bundesligisten, verlor keines der letzten zehn Duelle vor eigenem Publikum (sieben Siege, drei Remis).

8 – Bremen blieb im achten Heimspiel in Folge sieglos und stellte damit einen neuen Vereinsnegativrekord auf.

7 – Der VfB Stuttgart ist von allen Teams am längsten ungeschlagen (seit sieben Spielen), feierte zuletzt sogar erstmals seit sechs Jahren fünf Siege in Folge.

6 – Bayer Leverkusen bleibt erstmals in dieser Bundesliga-Saison sechs Spiele in Folge ungeschlagen und holte daraus 14 der 18 möglichen Punkte.

3 – Mainz gewann erstmals unter Martin Schmidt drei Spiele in Folge und schloss nach Punkten zu Schalke auf.

Tore

112 – Im 112. Bundesliga-Spiel gelang Julian Baumgartlinger mit Torschuss Nummer 49 sein erstes Bundesliga-Tor.

8 – Vier seiner zwölf Saisontore erzielte Meier nun gegen Köln - beim 6:2 im Hinspiel waren es drei. In seinen letzten vier Spielen gegen Köln erzielte Meier acht Tore!

2 – Aytac Sulu wurde zum ersten Darmstädter überhaupt und zum ersten Spieler dieser Saison, dem zwei Eigentore unterliefen.

1 – Henrikh Mkhitaryan erzielte das erste Dortmunder Weitschusstor in dieser Bundesliga-Saison; die ersten 52 Treffer wurden alle von innerhalb des Strafraumes erzielt.

Jubiläen

300 – Armin Veh kassierte in seinem 300. Spiel als Bundesliga-Trainer die 123. Niederlage.

100 – Eintracht Frankfurt verlor zum 100. Mal ein Bundesliga-Spiel nach einer 1:0-Führung, das ist historischer Negativrekord.

Nochmal 100 – Ilkay Gündogan erlebte in seinem 100. Bundesliga-Spiel für Dortmund einen 1:0-Arbeitssieg gegen Hannover.

Sonstiges

501 – Der FCI ist auswärts nun seit 501 Minuten ohne Tor, das heißt seit mehr als acht Stunden.

48 – Borussia Dortmund hat nach nur 21 Spieltagen schon mehr Punkte auf dem Konto (48) als in der kompletten vergangenen Spielzeit (46).

14 – Hannover bleibt bei 14 Punkten stehen; im Zeitalter der Drei-Punkte-Regel stiegen bisher alle Mannschaften mit so wenigen Zählern nach 21 Spieltagen ab.

6 - Darmstadt kassierte sechs gelbe Karten, so viele wie noch nie in einem Bundesliga-Spiel – insgesamt neun Verwarnungen in einem Spiel hatte 2015/16 zuvor nie gegeben.

4 – Nur der VfB gewann alle vier Rückrundenspiele; die Schwaben feierten 2016 bereits so viele Siege wie in der kompletten Hinrunde.

1 – Hertha BSC verlor erstmals in dieser Bundesliga-Saison gegen eine Mannschaft, die in dieser Spielzeit nicht im Europapokal vertreten ist.

Weitere Artikel
Tabelle
Statistik
Stats&Facts
Saison

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH