Bundesliga

18.12.2016 - 19:30 Uhr


Die Stimmen zum 15. Spieltag

Maik Walpurgis: "Wir sind sehr froh, dass wir an unsere gute Leistung aus der vergangenen Woche anknüpfen konnten"

Roger Schmidt: "Nach der Gelb-Roten Karte wurde es noch schwieriger für uns"

Carlo Ancelotti: "Am Ende ist es am wichtigsten, zu gewinnen."

Valerien Ismael: "Endlich haben wir den Heimplatz als Sieger verlassen."

Nico Kovac: "Wir haben uns selber bestraft."

Ralph Hasenhüttl: "Ich wollte heute eine Reaktion sehen."

Pal Dardai: "RB Leipzig hat heute verdient gewonnen."

Thomas Tuchel: "Unsere Reaktion war außergewöhnlich."

Julian Nagelsmann: "Wir waren in der ersten Halbzeit nicht so gut."

André Schubert: "Uns fehlt im Moment die Leichtigkeit."

Alexander Nouri: "Gefühlt war mehr drin, aber wir sind zufrieden."

Markus Weinzierl: "Das sind zwei Punkte zu wenig."

Köln - Wie sind die Reaktionen der Trainer auf die Spiele des 15. Spieltags? bundesliga.de fasst die Stimmen zusammen.

Bayer Leverkusen - FC Ingolstadt 1:2

Roger Schmidt (Trainer Bayer Leverkusen): "Ingolstadt ist in absoluter Top-Form angetreten, wir nicht. Wir waren mental und physisch nicht auf der Höhe. Nach der Gelb-Roten Karte wurde es noch schwieriger für uns. Jetzt müssen wir sehen, dass wir uns schnell sammeln und regenerieren, um dann am Mittwoch in Köln noch etwas zu holen." 

Maik Walpurgis (Trainer FC Ingolstadt): "Wir sind sehr froh, dass wir an unsere gute Leistung aus der vergangenen Woche anknüpfen konnten und sind glücklich über die drei Punkte. Ich denke, dass aufgrund der Torchancen und der Spielanteile der Sieg in Ordnung geht."

>>> Mehr Stimmen zum Spiel

>>> Alle Infos zu #B04FCI im Matchcenter

SV Darmstadt 98 - FC Bayern München 0:1

Ramon Berndroth (Trainer SV Darmstadt 98): "Wir haben uns toll verkauft und alles rausgehauen. Wir wollten so spielen, dass die Fans stolz auf uns sein können, und das ist uns auch gelungen. Aber das Tor fehlte, dann wird es schwer in der Bundesliga."

Carlo Ancelotti (Trainer FC Bayern München): "Es war ein schwieriges Spiel. Darmstadt hat sehr gut verteidigt. Wir haben nicht schnell genug gespielt in der ersten Halbzeit. In der zweiten war es ein bisschen besser. Am Ende ist es am wichtigsten, zu gewinnen und Erster zu bleiben. Damit bin ich zufrieden. Aber wir können besser, schneller spielen. Am Mittwoch gegen Leipzig werden wir unser Bestes geben und versuchen zu gewinnen."

>>> Mehr Stimmen zum Spiel

>>> Alle Infos zur Partie im Matchcenter

VfL Wolfsburg - Eintracht Frankfurt 1:0

Valerien Ismael (Trainer VfL Wolfsburg): "Ich bin absolut glücklich. Endlich haben wir den Heimplatz als Sieger verlassen. Die Mannschaft war hochmotiviert, wir haben uns sehr viel vorgenommen und viel davon umgesetzt. Wir wollten auch in der zweiten Halbzeit mutiger sein als in der Vergangenheit."

Nico Kovac (Trainer Eintracht Frankfurt): "Wir haben sicher nicht das Spiel abgeliefert, das wir uns gewünscht haben. Die Wolfsburger waren sehr verängstigt. Man hat eine Mannschaft gesehen, die gekämpft hat, aber wir haben es ihnen auch leicht gemacht. Wir haben uns selber bestraft, deswegen fahren wir mit null Punkten nach Hause."

>>> Mehr Stimmen zum Spiel

>>> Alle Infos zur Partie im Matchcenter

RB Leipzig - Hertha BSC 2:0

Ralph Hasenhüttl (Trainer RB Leipzig): "Ich wollte heute eine Reaktion sehen. Und meine Mannschaft hat mich nicht enttäuscht. Ein riesengroßes Kompliment an die Jungs. Was mich stört, sind die beiden Auswechselungen von Naby Keita & Marcel Halstenberg. Aber die Einwechselspieler haben sie klasse ersetzt."

Pal Dardai (Trainer Hertha BSC): "RB Leipzig hat heute verdient gewonnnen. Wir haben es verpasst aggressiv dagegen zu halten. Heute war leider kein Punkt drin. Wir müssen jetzt schnell regenerieren und uns auf unsere nächste Aufgabe vorbereiten."

>>> Mehr Stimmen zum Spiel

>>> Alle Infos zu #RBLBSC im Matchcenter

FC Augsburg - Borussia Mönchengladbach 1:0

Michael Baum (Trainer FC Augsburg): "Wir freuen uns natürlich extrem, dass wir das Spiel 1:0 gewonnen haben. Es war das erwartet schwere Spiel. Wir haben im Vorfeld gewusst, dass Borussia schwer zu pressen ist, weil sie unglaublich flexibel sind. Das bedeutete wiederum, dass wir eine extreme Laufleistung auf den Platz bringen mussten. Das haben wir auch getan. Ein Riesenkompliment an meine Mannschaft, was sie geleistet hat. Wir haben schon das ein oder andere Problem gehabt. Die Mannschaft hat aber noch mehr Qualität, besser nach vorne spielen zu können."

André Schubert (Trainer Borussia Mönchengladbach): "Für uns war es wichtig, defensiv kompakt und stabil zu stehen. Wir sind gut ins Spiel gekommen. Läuferisch und kämpferisch war das absolut okay. Wir haben gut dagegengehalten, auswärts nichts zugelassen. Und dann kommt leider so eine unglückliche Standardsituation. Punktemäßig werden wir unserem Anspruch momentan nicht gerecht, auch wenn die Leistungen oftmals ganz gut waren. Wir arbeiten aber genauso gut wie vorher und bereiten uns gut vor auf die Spiele. Das hat man auch diesmal gesehen. Normalerweise geht so ein Spiel 0:0 aus, diesmal aber leider nicht. Das ist extrem bitter für uns. Wir müssen uns schnell davon erholen, uns fehlt zur Zeit die Leichtigkeit."

>>> Mehr Stimmen zum Spiel

>>> Alle Infos zu #FCABMG im Matchcenter

SV Werder Bremen - 1. FC Köln 1:1

Alexander Nouri (Trainer SV Werder Bremen): "Die erste Halbzeit war nicht gut, nach dem Wechsel war es dann okay. Gefühlt war heute irgendwie mehr drin, auf der anderen Seite sind wir mit dem Punkt zufrieden. Jetzt fahren wir nach Hoffenheim, um dort diese Leistung über 90 Minuten abzurufen."

Peter Stöger (Trainer 1. FC Köln): "Ich bin mit der Leistung sehr zufrieden, wir waren in der ersten Halbzeit sehr dominant. Ich denke, die Elfmeterszene in der 89. Minute war eine ziemlich klare Situation. Was uns noch mehr schmerzt, ist die fünfte Gelbe für Marco Höger. Gegen Leverkusen gilt es, noch einmal alles zu mobilisieren."

>>> Mehr Stimmen zum Spiel

>>> Alle Infos zu #SVWKOE im Matchcenter

FC Schalke 04 - SC Freiburg 1:1

Markus Weinzierl (Trainer FC Schalke 04): "Freiburg hat das sehr gut gemacht heute. Es war eine sehr hohe Intensität drin, das ist auch eine Erklärung, warum wir nicht gewonnen haben. Meine Mannschaft hat alles probiert und alles gegeben. Leider war das Glück in der Schlussphase nicht bei uns. So sind es zwei Punkte zu wenig."

Christian Streich (Trainer SC Freiburg): "Unsere vier Spieler vorne haben Enormes geleistet. Es war schwer für Schalke im Spielaufbau. 128 km Laufleistung - was die Jungs abgespult haben, war außergewöhnlich. Ich ziehe meinen Hut."

>>> Mehr Stimmen zum Spiel

>>> Alle Infos zu #S04SCF im Matchcenter

1. FSV Mainz 05 - Hamburger SV 3:1

Martin Schmitt (Trainer 1. FSV Mainz): "Wir haben ein wichtiges Spiel gewonnen. Das wussten wir schon während der Woche. Nach dem Spiel habe ich gemerkt, wie groß die Steine waren, die im Umfeld vom Herzen gefallen sind. So oft wurde ich noch nie umarmt. Jetzt gibt es die Weihnachtsfeier mit Kinderpunsch. Um elf geht es heim."

Markus Gisdol (Trainer Hamburger SV): "Ich habe ein gutes und intensives Spiel gesehen. Wir sind gut reingekommen. Wir haben aber die riesige Chance verpasst, das zweite Tor zu machen. Wir haben in der ersten Halbzeit die Chance vertan, nachzulegen und waren dann im Rückraum zu oft zu nachlässig. Dennoch haben wir ein ordentliches Spiel gemacht, aber nichts mitgenommen."

>>> Mehr Stimmen zum Spiel

>>> Alle Infos zu #M05HSV im Matchcenter

TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 2:2

Julian Nagelsmann (Trainer TSG 1899 Hoffenheim): "Wir waren in der ersten Halbzeit nicht so gut, wir haben uns nicht so viele Chancen herausgespielt. Ich kann den Ärger der Dortmunder verstehen. Ich hätte die zweite Gelbe Karte für Marco Reus auch nicht gegeben."

Thomas Tuchel (Trainer Borussia Dortmund): "Alles, was gegen uns laufen konnte, lief gegen uns. Das machte es noch viel, viel schwerer. Unsere Reaktion darauf war außergewöhnlich. Man hat bis unters Dach gespürt, dass wir uns dagegen stemmen."

>>> Mehr Stimmen zum Spiel

>>> Alle Infos zu #TSGBVB im Matchcenter

Weitere Artikel
Die Bundesliga APP
Service

© 2017 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH