Bundesliga

08.02.2016 - 08:36 Uhr


Die Bundesliga im Super-Bowl-Fieber

Bundesliga-Spieler wie Holger Badstuber, Thiago, Claudio Pizarro oder Mitchell Weiser verfolgen den Super Bowl

Köln - Das größte Sportereignis der Welt lässt auch die Stars der Bundesliga nicht kalt. Zahlreiche Spieler haben in der Nacht von Sonntag auf Montag den Super Bowl verfolgt und mitgefiebert. bundesliga.de präsentiert die besten Reaktionen aus dem Social Web.

Verdienter Sieger

Am Ende sind sich jedoch alle einig: Die Denver Broncos haben verdient gewonnen. Dass vor allem die Defense der Broncos den Unterschied gemacht haben freut vor allem die Nationalverteidiger Jerome Boateng und Holger Badstuber. Mitchell Weiser nennt die Verteidigung des Gewinners schlicht "wahnsinnig".

Tweets zur Halbzeitshow

Ingolstadt-Stürmer Elias Kachunga feiert die Halbzeit-Show in einem Tweet ab, Mitchell Weiser wird da schon etwas konkreter und lobt die Tanzeinlagen von Bruno Mars, Beyoncé und Chris Martin und Jerome Boateng hat bereits seinen Lieblings-Werbespot entdeckt.

Panthers oder Broncos?

Während Augsburger Dominik Kohr und Werders Aron Johansson die Denver Broncos bevorzugen, wollen BVB-Youngster Christian Pulisic und Gladbachs Oscar Wendt lieber einen Sieg der Carolina Panthers.

Die Vorbereitungen laufen

Gegen Mitternacht machen es sich die ersten Profis vor den Fernsehgeräten gemütlich. Mit dabei u.a. Claudio Pizarro mit eigens geschneidertem Trikot, Holger Badstuber, Thiago, Leroy Sane, oder auch Darmstadts Luca Caldirola, der schnell noch einmal 100 Kaffee bestellen möchte, um die Nacht zu überstehen.

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Die Bundesliga APP

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH