Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Indem Sie "OK" anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien, sofern Sie weitere Informationen wünschen. OK

Bundesliga

22.01.2016 - 18:00 Uhr


Die 10 heiSSesten Fragen: So haben Sie abgestimmt!

Endlich! Die Bundesliga-Rückrunde startet heute Abend mit dem Duell des Hamburger SV gegen den FC Bayern München (ab 20 Uhr im Liveticker). Im Vorfeld hat bundesliga.de Ihnen die 10 heißesten Fragen vor dem Start gestellt. Hier sind die Ergebnisse.

Übersicht: Die 10 heißesten Fragen zur Rückrunde

Übersicht: Alle Duellvorschauen zum 18. Spieltag

Frage 1: "Auba" gewinnt

18 Tore für Pierre-Emerick Aubameyang in der Hinrunde, 15 für Robert Lewandowski (zur Torjägerliste). Wir haben sie gefragt, wer von den beiden Top-Stürmern sich am Ende die Torjägerkorne aufsetzen wird. Das Ergebnis ist Eindeutig: 63 Prozent der Teilnehmer tippen auf den flinken Gabuner von Borussia Dortmund, 30 Prozent glauben an den Polen des FC Bayern. Wird es am Ende doch noch ein anderer Spieler? Wenn es nach Ihnen geht eher nicht (7 Prozent).

Infografik: So trifft Aubameyang

Infografik: So trifft Lewandowski

Video: "Lewy" & "Auba" begeistern die Fachleute

Frage 2: Klare Sache für die Bayern

Eindeutig auch die Ergebnisse der zweiten Fragen. Geht es nach Ihnen, steht der Deutsche Meister 2015/16 schon jetzt beinahe fest. 84 Prozent der bundesliga.de-User glauben daran, dass der FC Bayern München sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen lässt und diese Saison als erstes Team der Bundesliga-Historie vier Mal in Folge die Meisterschaft feiern darf.

Video: Die Hinrunde der Rekord-Bayern

Video: Das Bayern-Gen

Video: Die höchsten FCB-Siege

Frage 3: Gladbach schafft die Königsklasse

Etwas knapper das Ergebnis bei Frage 3, aber trotzdem ist ein klarer Trend zu erkennen. Nachdem Borussia Mönchengladbach in diesem Jahr erstmals seit 37 Jahren wieder in Europas Eliteklasse antreten durfte, trauen 63 Prozent der bundesliga.de-User der Fohlenelf auch in dieser Saison die erneute Qualifikation für die Champions League zu. Den ersten Schritt dorthin können sie im Top-Duell des 18. Spieltags gegen Borussia Dortmund machen (Samstag, ab 18:00 Uhr im Liveticker)

Video: Gladbach peilt die Champions League an

Video: Prunkstück Offensive

Frage 4: Einer muss wieder runter

Das Vertrauen in die Aufsteiger besteht bei den bundesliga.de-User nicht ganz. 60 Prozent der Teilnehmer glauben, dass entweder der FC Ingolstadt oder der SV Darmstadt 98 nach der Saison den Weg zurück in die 2. Bundesliga antreten müssen - obwohl beide Teams in der Hinrunde mit starken Leistungen überraschten.

Video: Darmstadt 98 - Erfrischend anders

Frage 5: Hertha in der oberen Hälfte

Hertha BSC ist eine der positiven Überraschungen in dieser Saison. Als Tabellendritter haben die Berliner die Hinrunde abgeschlossen. Ob das auch nach der kompletten Saison gelingt? Die bundesliga.de-User glauben eher nicht. Satte 81 Prozent glauben, dass die alte Dame am Saisonende zwischen Platz fünf und acht einlaufen wird. Für das Team von Pal Dardai wäre aber auch das wohl vollkommen in Ordnung.

Video: Hertha rockt!

Frage 6: Chicharito knipst weiter

Bayer Leverkusens Mexikaner Chicharito hat in der Hinrunde voll in der Bundesliga eingeschlagen. 11 Treffer gelangen ihm bereits im Dress der Werkself. Dieser Trend soll auch im Jahr 2016 anhalten. Geht es nach den Umfrage-Teilnehmern (66 Prozent) kommen bis Saisonende noch weitere sechs bis zehn Treffer hinzu. 19 Prozent glauben sogar, dass er mehr als 10 Tore in der Rückrunde erzielen wird.

Video: Top-5 Chicharito Momente

Video: Chicharito-Mania

Video: Chicharito brilliert

Video: Chicharito nicht zu stoppen

Video: Der Rekord-Mexikaner

Video: Roots - Chicharito

Frage 7: Müllers Rekord hält!

Seit 44 Jahren hat der historische Rekord von Bayern-Legende Gerd Müller inzwischen Bestand. 40 Tore erzielter der "Bomber der Nation" in der Saison 1971/72. Sowohl Dortmunds Aubameyang als auch Bayern Lewandowski haben noch die Chance, diese Bestmarke zu brechen. Geht es nach Ihnen, wird dies aber nicht passiere. Überzeugende 79 Prozent aller Teilnehmer glauben, dass Müller Rekord bestehen bleibt.

Video: Gerd Müller wird 70

Video: "Auba" & "Lewy auf Müllers Spuren

Frage 8: Die 100-Tore-Marke fällt nicht

Erst einmal in der Bundesliga-Historie hat ein Team die Marke von 100 Treffern in einer Saison geknackt. 1971/72 traf der FC Bayern München sogar 101 Mal. Im Moment sind sowohl die Bayern (46 Tore) als auch Borussia Dortmund (sogar 47 Tore) auf Kurs, die magische Grenze knacken zu können, auch wenn sie den Ball dafür noch öfter als in der Hinrunde im Gehäuse unterbringen müssten. Dementsprechend eng ist auch das Umfrage-Ergebnis: 55 Prozent der User glauben, dass es keinem der beiden Teams gelingt. 45 Prozent aber denken, dass die 100-Tore-Marke in dieser Saison geknackt wird.

Frage 9: 96 bleibt drin!

Als Vorletzter hat Hannover 96 die Hinrunde abgeschlossen und als Konsequenz daraus Ex-Coach Michael Frontzeck beurlaubt. Zur Rückrunde hat nun ein alter Bekannter die 96er übernommen: Thomas Schaaf soll das Team aus der niedersächsischen Landeshauptstadt zum Klassenerhalt führen. Mit Hugo Almeida hat der Übungsleiter schon einen alten Bekannten aus seiner Zeit bei Werder Bremen zu sich gelockt. Geht es nach den bundesliga.de-Usern, wird Schaaf sein Ziel erreichen und in der Bundesliga bleiben. 57 Prozent glauben daran, 43 Prozent sagen Hannover wird am Ende den Weg in die 2. Bundesliga antreten müssen.

Video: Trainingslager Einblicke

Frage 10: Huub hält die Klasse!

Als Tabellenletzter befindet sich die TSG Hoffenheim zum Rückrundenstart in akuter Abstiegsgefahr. Rang 15 und damit der Klassenerhalt sind aber auch nur zwei Pünktchen entfernt. Um in der Bundesliga zu bleiben, hat 1899 schon Ende Oktober die Reißleine gezogen und Huub Stevens verpflichtet. Der Niederländer soll den Turnaround schaffen und geht es nach den Usern von bundesliga.de, dann schafft er es zumindest in die Relegation. 42 Prozent glauben, die TSG beendet die Saison auf Platz 16. Auf der anderen Seite erwarten aber auch 32 Prozent, dass es für die Kraichgauer am Ende nur zu Platz 17 oder 18 reicht.

Video: Stevens - der letzte Feuerwehrmann

Weitere Artikel

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH