Fantasy Manager

02.03.2017 - 13:31 Uhr


Der Fantasy-Scout: Mein A-Team für den 23. Spieltag

Ihr wisst noch nicht, wen Ihr für euer Fantasy-Team in dieser Woche verpflichten sollt? Mit diesem Quintett könnt Ihr nichts falsch machen

Köln – Was war das nur für ein Fantasy-Spieltag am letzten Wochenende? Unglaubliche 159 Punkte holte Tagessieger Torpedo Hammerborn, aber auch ich war mit meinen 130 Zählern durchaus zufrieden. Zumal ich dadurch den Vorsprung auf meine Kollegen Matt "Der Experte" und James "Der Coach" in unserer Insider-Liga weiter ausbauen konnte.

>>> Hier geht es direkt zum Offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

>>> Matt "Der Experte": Fünf gegen den Lieblingsgegner

>>> James "Der Coach": Diese Spiele garantieren Punkte

Das hatte ich allerdings nicht meinen Empfehlungen Aleksandar Dragovic und Maximilian Eggestein zu verdanken, die zusammen zwei ganze Pünktchen holten und sich folgerichtig am Ende des Spieltags auf der harten Ersatzbank wiederfanden. Beide werden sich wohl in dieser Woche zur Strafe auf der Transferliste wiederfinden. Dafür gibt es einige sehr interessante Alternativen. Und anders als Dragovic und Eggestein werden sie für Euch abliefern. Versprochen!

Benjamin Hübner (VT, 1899 Hoffenheim, 11,8M)

Obwohl der Hoffenheimer Innenverteidiger äußerst Konstant seine Leistung bringt, ist er bei Euch bislang nur ganz selten im Kader vertreten. Nicht einmal ein Prozent aller Manager vertrauen auf die Qualitäten des 27-Jährigen. Dabei ist Hübner ein absolut zuverlässiger Punktelieferant. In seinen letzten acht Einsätzen gewann er nur einmal weniger als zehn Zweikämpfe und holte im Schnitt knapp neun Zähler. Jetzt geht es zu Hause gegen den FC Ingolstadt, die zwar keinen Zweikampf scheuen, aber nur selten das Tor treffen. Ein idealer Zeitpunkt, um Euch Geheimtipp Hübner ins Team zu holen!

Benno Schmitz (VT, RB Leipzig, 1,2M)

Wenn ihr das nötige Kleingeld zur Verfügung habt, sollte Willi Orban (11,75M) die erste Wahl aus der Leipziger Viererkette sein. Falls ihr aber eine günstige Alternative oder einen zweiten Defensivmann des Aufsteigers verpflichten wollt, ist Benno Schmitz euer Mann. In den letzten Spielen hat er den Brasilianer Bernardo verdrängt und sich den Stammplatz auf der rechten Abwehrseite erkämpft. Er gewinnt zwar nicht ganz so viele Zweikämpfe wie sein Kapitän Orban und ist weniger torgefährlich, aber für den Preis werdet ihr kaum einen besseren Fantasy-Verteidiger finden.

Marco Reus (MI, Borussia Dortmund, 14,55M)

Der BVB-Star nähert sich immer mehr seiner Topform. In der vergangenen Woche glänzte er in Freiburg und durch den Ausfall des Pokalspiels in Lotte geht Reus nun ausgeruht in die Partie gegen Leverkusen. Bei seiner Qualität ist sein drittes Saisontor nur eine Frage der Zeit. Mein Gefühl sagt mir, dass es schon am Samstag fällt. Da kann man schon mal ein paar Millionen hinblättern. Und selbst, wenn er nicht treffen sollte, ist er zumindest immer für Vorlagen, gewonnene Zweikämpfe und viele Torschüsse gut. Das bringt Euch ja ebenfalls Fantasy-Punkte!

Fin Bartels (MI, Werder Bremen, 11,05M)

Mit Maximilian Eggestein hat mich ein Bremer in der vergangenen Woche hängen lassen, aber bei Fin Bartels bin ich mir sicher, dass er mich nicht enttäuschen wird. Der Bremer Mittelfeldwirbler ist ein feiner Fußballer und seine Dribbelkünste werden gegen vermutlich tiefstehende Darmstädter dringend gebraucht. Derzeit steht er bei drei Saisontoren, aber diese Zahl wird er in den kommenden Wochen sicherlich noch nach oben schrauben. Durch den verletzungsbedingten Ausfall von Thomas Delaney ist Bartels für mich der beste Bremer Mittelfeldspieler im Fantasy Manager.

Jhon Cordoba (ST, 1. FSV Mainz 05, 13,2M)

Meine Bewunderung für Jhon Cordoba geht auf die vergangene Saison zurück, als er mich bei einem Auswärtsspiel in Stuttgart restlos begeisterte. Ich habe für diese Spielzeit große Dinge vom Kolumbianer erwartet, aber aus verschiedenen Gründen war es noch nicht seine Saison. Bis zum letzten Wochenende. Bei seinem Auftritt in Leverkusen zeigte er wieder dieses unbändige Durchsetzungsvermögen, was ich an ihm so schätze. Das Ergebnis: Mit 23 gewonnenen Zweikämpfen war er einer der Garanten des Mainzer 2:0-Erfolgs in der BayArena und holte auch ohne Treffer 13 Fantasy-Punkte. In den letzten drei Partien waren es übrigens nie weniger als zehn. In dieser Form gehört Cordoba ohne Zweifel zu den besten Fantasy-Stürmern der Bundesliga. Und wie Hübner ist er ebenfalls nur in ganz wenigen Teams vertreten.

Ich habe noch nicht abschließend entschieden, welcher aus diesem Quintett mein Team verstärken wird. Aber ich habe ja auch noch ein wenig Zeit, denn traditionell bestätige ich meine Transfers erst, wenn die Aufstellungen der Freitagabendpartie bekanntgegeben wurden. Diesmal eröffnet der FC Augsburg gegen RB Leipzig den Spieltag. Steht Schmitz wie erwartet in der Startelf hat er ausgezeichnete Chancen auf einen Platz in meinem Kader. Bei Euch auch?

Bleibt fantastisch

Euer Scout

Der Autor

Flo "Der Scout" Reinecke kennt die Schuhgröße aller Bundesliga-Profis und weiß, wie viele Tore sie unter der Woche im Training geschossen haben. Hat nach eigenem Bekunden schon Fritz Walter und Franz Beckenbauer entdeckt. Als Scout hält er für Dich immer die Augen offen.​

Video: Die fünf Top-Stürmer an Spieltag 22

Weitere Artikel
Die Bundesliga APP
#BLFantasy
#BLTippspiel

© 2017 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH