Bundesliga

04.07.2016 - 16:10 Uhr


Der 1. FC Köln verlängert mit Anthony Modeste

Der 1. FC Köln und Angreifer Anthony Modeste gehen gemeinsam in die Zukunft

Köln - Der 1. FC Köln hat den Vertrag mit Stürmer Anthony Modeste vorzeitig bis zum 30. Juni 2021 verlängert. Im neuen Vertrag wurde die bisherige Ausstiegsklausel für die Bundesliga gestrichen.

Modeste, der für den FC in der vergangenen Saison 15 Bundesliga-Tore erzielte, wird am Montagnachmittag mit der Mannschaft in die Saisonvorbereitung starten. Der 28-jährige Franzose war im vergangenen Sommer von der TSG Hoffenheim zum 1. FC Köln gewechselt. Sein bisheriger Vertrag beim FC lief bis 2019.

"Hoher Wert für die Mannschaft"

"Ich freue mich, auch in den kommenden Jahren Spieler des 1. FC Köln zu sein", sagt Anthony Modeste. "Dass ich in den vergangenen Wochen für Irritationen bei den FC-Fans gesorgt habe, tut mir leid. Aber ich bin ein Typ, der nur nach vorne guckt. Ich bin fokussiert auf die neue Saison und bin froh, dass wir mit der Mannschaft heute wieder loslegen. Jetzt ist nur noch wichtig, was auf dem Fußballplatz passiert."

FC-Geschäftsführer Jörg Schmadtke erklärt: "Anthony Modeste ist ein guter Bundesliga-Stürmer und hat das in seiner ersten FC-Saison mit seinen 15 Treffern belegt. Wir haben Tony sehr früh eine vorzeitige Verlängerung seines Vier-Jahres-Vertrages angeboten, weil wir um seinen hohen Wert für unsere Mannschaft wissen. Sein Bekenntnis zum FC freut uns."

FC-Cheftrainer Peter Stöger sagt: "Ich war immer entspannt und bin die ganze Zeit davon ausgegangen, dass er Spieler unserer Mannschaft bleibt. Weil Jörg Schmadtke ständig Kontakt hatte, wusste ich, dass es für den FC und für Tony eine sehr gute Lösung geben wird."

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Die Bundesliga APP

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH