Bundesliga

26.12.2016 - 09:30 Uhr


Denkwürdige Nullnummer zwischen TSG und VfL

Köln - 40 Schüsse, keine Tore - am 3. Spieltag lieferten sich die TSG 1899 Hoffenheim und der VfL Wolfsburg ein wahres Schussfestival. Nur ins Tor wollte der Ball einfach nicht. Trotzdem ist die Partie eines der Topspiele der Hinrunde. Im Video oben gibt es die Highlights der Partie noch einmal zum Revue passieren lassen.

Die 23.295 Zuschauer in der Rhein-Neckar-Arena sahen zu Beginn gefährliche Gastgeber. Nadiem Amiri (4.) und Sandro Wagner (6.) vergaben gleich in den ersten Minuten zwei gute Gelegenheiten zur Führung für die Hoffenheimer. Die Gäste, bei denen der Ex-Hoffenheimer Luiz Gustavo und Neuzugang Daniel Didavi fehlten, fanden erst nach einer Viertelstunde besser ins Spiel. Dann allerdings verbuchten die Niedersachsen gleich drei hochkarätige Möglichkeiten in Folge. Zunächst konnten Gomez und sein Nationalmannschafts-Kollege Julian Draxler eine Doppelchance nicht verwerten (17.), anschließend scheiterte Draxler nach Vorarbeit von Gomez an TSG-Torwart Oliver Baumann und der Latte (19.).

>>> Hier geht's zum Matchcenter #TSGWOB

Wenige Minuten nach dem Seitenwechsel wären die Kraichgauer dennoch fast in Führung gegangen. Mark Uth konnte die große Möglichkeit aber nicht nutzen (54.). Auf der Gegenseite scheiterte Gomez erneut bei einer Doppelchance an Baumann (58.). Nur drei Minuten später verzog VfL-Kapitän Jakub Blaszczykowski nur knapp.

„Beide Mannschaften hatten viele Chancen. Das Spiel kann auch 3:3 ausgehen. Der Oli hat uns wieder einige Male hinten gerettet", erklärte Hoffenheims Mark Uth nach der Partie und verwies auf die sehr gute Leistung von Torhüter Oliver Baumann. "Julian Draxler und ich hatten riesige Chancen, aber der Torwart hat sensationell gehalten", konnte auch Mario Gomez nur noch eingestehen.

>>> Stimmen zum Spiel #TSGWOB

Hoffenheimer Serie - Wolfsburger Probleme

Für die Hoffenheimer war es das erste von zwei Remis in Folge - am vierten Spieltag gab es gegen Darmstadt 98 ebenfalls nur einen Punkt, allerdings dieses Mal mit Torerfolg. Am Ende stand ein 1:1 zu Buche. Danach fand die TSG aber wieder in die Spur und ließ gleich zwei Siege folgen: Zunächst gab es einen 2:1-Erfolg gegen Schalke 04, dann einen Auswärtssieg in gleicher Höhe in Ingolstadt.

Der VfL Wolfsburg hingegen konnte die guten Ansätze aus der Partie in den folgenden Wochen nicht bestätigen. Am vierten Spieltag gab es eine herbe 1:5-Niederlage gegen Borussia Dortmund für die Niedersachsen zu verkraften. Einen Spieltag später konnten die Wölfe auch gegen Werder Bremen keine Punkte einfahren, ehe sie am sechsten Spieltag erneut ein 0:0-Remis gegen den 1. FSV Mainz 05 einfuhren.

Weitere Artikel
Die Bundesliga APP
#BLFantasy
#BLTippspiel

© 2017 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH