Bundesliga

03.09.2016 - 11:28 Uhr


BVB-Juwel Christian Pulisic schreibt erneut Geschichte

Christian Pulisic machte zwei Tore in der WM-Quali und stellte damit zwei neue Rekorde auf

Köln - Christian Pulisic von Borussia Dortmund hat im WM-Qualifikationsspiel der USA gegen Saint Vincent and the Grenadines einen weiteren Rekord aufgestellt. Der Youngster traf nach seiner Einwechslung doppelt und ist damit der jüngste Torschütze in der Geschichte des US-Teams, der in der WM-Quali trifft.

Die USA gewannen ihr WM-Quali-Spiel gegen den Inselstaat locker mit 6:0. Christian Pulisic wurde in der zweiten Halbzeit beim Stand von 3:0 für Fabian Johnson von Borussia Mönchengladbach eingewechselt. Danach drückte das BVB-Juwel dem Spiel seinen Stempel auf. Seinem Treffer zum 4:0 ließ er einen Assist zum 5:0 folgen eher er mit dem Treffer zum 6:0 in der Nachspielzeit den Doppelpack perfekt machte.

Christian Pulisic im offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Der Titel als jüngster Torschütze in der WM-Quali für die USA ist nicht der einzige Rekord von Christian Pulisic. Die zwei Treffer machen ihn zudem zum jüngsten Doppeltorschützen in der Geschichte des US-Nationalteams. In der vergangenen Saison sorgte Pulisic bereits für Aufsehen, als er der jüngste Spieler der Bundesliga-Geschichte wurde, der zwei Tore in einer Saison erzielte. Jüngster Torschütze im US-Nationalteam ist Pulisic ebenfalls.

Konkurrenz schreckt Pulisic nicht

Bei Borussia Dortmund hat der Mittelfeldspieler in dieser Saison zwar hochklassige Konkurrenz um einen Platz in der Startelf bekommen, das schreckt Pulisic aber nicht. "Ich freue mich zum Beispiel sehr darauf, mit Mario Götze und Andre Schürrle zusammen zu trainieren", sagte Pulisic in einem Interview mit den Ruhrnachrichten. "Von ihnen kann ich viel lernen, sie haben in ihrer Karriere schon wahnsinnig viel erlebt. Und sie sind einfach sehr starke Spieler." Nichtsdestotrotz will Pulisic einen festen Platz im Gefüge des BVB erobern. "Ich bin davon überzeugt, dass wir erneut ein sehr, sehr starkes Team zusammen haben", sagt der Youngster. "Und ich freue mich darauf, um meinen Platz in diesem Team zu kämpfen."

Video: Pulisic und Co. bei der Keepy Uppy Relay

Infografik: Das ist Christian Pulisic

In Dortmund - genau so wie im Nationalteam - schätzt man besonders die Schnelligkeit und Beweglichkeit des 17-Jährigen aus Hershey in Pennsylvania. Deswegen wurde Pulisic zu dieser Saison auch in den Profikader berufen und trotz aller Gerüchte um einen möglichen Abgang nicht verkauft. Seine Ziele formuliert Pulisic noch recht zurückhaltend: "Das Wichtigste für mich ist, dass die Mannschaft erfolgreich ist. Wenn ich gleichzeitig so viele Minuten wie möglich spielen kann, wäre das perfekt", sagte er. Je mehr Minuten er bekommt, desto wahrscheinlicher werden dann auch weitere Rekorde.

Sebastian Stenzel

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Zu- und Abgänge

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH