Pressemitteilung

28.02.2017 - 12:51 Uhr


Bundesliga und chinesischer Internetkonzern Baidu werden Partner

Köln - Die DFL Deutsche Fußball Liga und Baidu, einer der führenden chinesischen Internetkonzerne, schließen eine umfangreiche strategische Partnerschaft. Die Kooperation macht die Bundesliga zur ersten europäischen Fußball-Liga mit einer offiziellen Webpräsenz bei Baidu. Das Baidu-Angebot umfasst nicht nur die größte Suchmaschine in China, sondern auch eine der größten Kommunikationsplattformen des Landes.

"Mit dieser Partnerschaft werden wir die Spitzenposition der Bundesliga in China weiter ausbauen", sagt Christian Seifert, Geschäftsführer der DFL Deutsche Fußball Liga. "Unsere Strategie der vergangenen Jahre, auf werthaltige Partnerschaften im Medien- und Digitalbereich zu setzen und in eigene Angebote zu investieren, werden wir konsequent fortsetzen."

Gemeinsam werden beide Kooperationspartner den Ausbau digitaler Angebote für die Fans der Bundesliga vorantreiben, gezielt auf Premium-Inhalte setzen und diese mit weiteren digitalen Angeboten aus dem Baidu-Netzwerk verzahnen.

"Mit einer chinaweiten Abdeckung von über 97 Prozent sowie dem umfassenden Produktportfolio mit zahlreichen Social-Marketing-Tools ist Baidu ein weiterer wichtiger strategischer Partner für die Bundesliga", sagt Susanne Timosci, Direktorin Interaktive Medien der DFL, die die Kooperation initiiert hat. "Als Premium-Partner unterstützen wir das Unternehmen künftig bei der Umsetzung seiner ambitionierten Wachstumsziele, von denen auch die Bundesliga profitiert."

Der in der vergangenen Woche veröffentlichten renommierten Studie "The Red Card 2017" zufolge ist die Bundesliga die Nummer 1 der europäischen Fußball-Ligen in den chinesischen Digital-Medien. Die Studie untersucht den jeweiligen Fußabdruck von Ligen und Clubs mit Blick auf Internet, Social Media, E-Commerce und Apps. Bei den rund 500 Millionen Fußball-Fans in China liegt die Bundesliga damit vor der englischen Premier League, der spanischen La Liga und der italienischen Serie A.

Baidu ist mit 300 Millionen aktiven Usern pro Monat im Jahr 2016 und mehr als einer Milliarde registrierten Usern auf allen Baidu-Plattformen die größte Suchmaschine in China sowie hinter Weibo und Alibaba der drittgrößte Internetkonzern des Landes und der sechstgrößte der Welt. Und Baidu ist viel mehr als eine Suchmaschine, der Konzern hat eine Marktkapitalisierung von 60 Milliarden Euro. Das von Baidu betriebene Tieba ist Chinas größte Kommunikations-Plattform. In diesem auf Schlagwörtern basierenden Forum können Menschen mit Gleichgesinnten über alle möglichen Themen diskutieren. Wer zum Beispiel an der Bundesliga interessiert ist, muss nur "Bundesliga" in Baidu oder Tieba eingeben und wird gleich zur "Bundesliga Bar" weitergeleitet, wo man sich mit anderen Bundesliga-Fans treffen und deren Posts lesen kann.

Weitere Artikel
Die Bundesliga APP
Service

© 2017 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH