Bundesliga

18.09.2016 - 19:45 Uhr


Der Spieltag in Zahlen

Borussia Dortmunds ist in der ewigen Tabelle der Bundesliga nun auf Platz 2

Köln - Die eine Defensive hält, die andere fällt und ein ganz spezielles Debüt im Jubiläumsspiel. Das und mehr gab es am 3. Bundesliga-Spieltag. Hier sind die Zahlen zum Wochenende.

2236

Borussia Dortmund ist nach dem 6:0-Sieg gegen den SV Darmstadt 98 nun auch in der Ewigen Tabelle der Bundesliga der erste Bayern-Verfolger. Der BVB hat nun in seiner Bundesliga-Historie 2236 Punkte nach 1665 Spielen auf dem Konto und damit einen Zähler mehr als der SV Werder Bremen. #EwigeTabelle

>>>Hier geht es zur Ewigen Tabelle der Bundesliga

0

Erstmals überstand der VfL Wolfsburg die ersten drei Spieltage einer Saison ohne Gegentreffer – es war auch das erste 0:0 zwischen Hoffenheim und Wolfsburg. #Bollwerk

2

Mit Marco Fabian und Chicharito trafen in Frankfurt erstmals zwei Mexikaner in einer Bundesliga-Partie. #MexikoPower

5

Robert Lewandowski traf erstmals in fünf Pflichtspielen in Folge für Bayern, insgesamt neun Mal. #LewanGOALski

23

Borussia Dortmund ist seit 23 Heimspielen ungeschlagen, verlor unter Thomas Tuchel noch keine Bundesliga-Heimpartie. #Festung

40

Die einzig torlose Partie dieses Wochenendes (TSG Hoffenheim - VfL Wolfsburg) war das Spiel mit den meisten Torschüssen diese Saison (40). #KeinZielwasser

40

Leonardo Bittencourt schoss 40 % seiner Bundesliga-Tore gegen Freiburg (vier von zehn). #Lieblingsgegner

200

Jakub Blaszczykowski durfte in seinem 200. Bundesliga-Spiel erstmals die Kapitänsbinde tragen. #Verdient

601

Der FC Bayern kassierte nach 601 Pflichtspielminuten wieder ein Gegentor; es war das erste unter Carlo Ancelotti. #NeuerBezwinger

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Die Bundesliga APP

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH